Zensus 2022

Zensus 2022

2022 findet in Deutschland wieder der Zensus statt. Mit dieser statistischen Erhebung wird ermittelt, wie viele Menschen in Deutschland leben, wie sie wohnen und arbeiten. Viele Entscheidungen in Bund, Ländern und Gemeinden beruhen auf Bevölkerungs- und Wohnungszahlen. Um verlässliche Basiszahlen für Planungen zu haben, ist eine regelmäßige Bestandsaufnahme der Bevölkerungszahl notwendig.

Um die Bevölkerung umfangreich über das Verfahren und die Hintergründe zu unterrichten, wurde vom Statistischen Bundesamt auf der Internetseite www.zensus2022.de alle Informationen zusammengefasst.

Was ist der Zensus?

Quellenangabe: © Statistische Ämter des Bundes und der Länder 2021, Vervielfältigung und Verbreitung, auch auszugsweise, mit Quellennachweis gestattet.

Wie funktioniert der Zensus?

Quellenangabe: © Statistische Ämter des Bundes und der Länder 2021, Vervielfältigung und Verbreitung, auch auszugsweise, mit Quellennachweis gestattet.

In erster Linie werden für den Zensus Daten aus Verwaltungsregistern genutzt, sodass die Mehrheit der Bevölkerung keine Auskunft leisten muss. In Deutschland ist der Zensus 2022 eine registergestützte Bevölkerungszählung, die durch eine Stichprobe ergänzt und mit einer Gebäude- und Wohnungszählung kombiniert wird.

Mit dem Zensus 2022 nimmt Deutschland an einer EU-weiten Zensusrunde teil, die seit 2011 alle zehn Jahre stattfinden soll. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde der anstehende Zensus von 2021 in das Jahr 2022 verschoben.

Der Märkische Kreis hat für die Zählung der Bevölkerung im Auftrag der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder eine Erhebungsstelle eingerichtet.

Diese Erhebungsstelle kümmert sich eigenverantwortlich um die Anwerbung, Betreuung, Schulung und Koordination der Erhebungsbeauftragten. Sie bilden Erhebungsbezirke und teilen die Erhebungsbeauftragten dort ein. Die Qualität der Erhebungen und der Datenschutz werden von den Erhebungsstellen fortlaufend sichergestellt. Zudem liegt die Kontrolle der Erhebungsunterlagen genauso in ihrem Verantwortungsbereich wie die Kontaktaufnahme mit säumigen auskunftspflichtigen Bürgerinnen und Bürgern, sodass am Ende die Erhebungsunterlagen vollständig an das Landesamt übermittelt werden können.

Ab dem Zensusstichtag am 15.05.2022 führen Erhebungsbeauftragte die Befragungen vor Ort durch. Sie kontaktieren die in der Stichprobe ausgewählten Bürgerinnen und Bürger und erfassen die Daten mit einem Fragebogen. Die Voraussetzungen für den Einsatz als Erhebungsbeauftragter sind gesetzlich festgelegt. Alle Bewerber werden von der Erhebungsstelle nach den festgelegten Auswahlkriterien geprüft. Vor ihrem Einsatz müssen sie sich gesetzlich auf die Wahrung des Statistikgeheimnisses und zur Geheimhaltung der Erkenntnisse, die sie während und nach ihrer Tätigkeit gewonnen haben, schriftlich verpflichten.

Sollten auch Sie Interesse an einer ehrenamtlichen Nebentätigkeit als Erhebungsbeauftragter haben, dann senden Sie uns gerne das Bewerbungsformular zu. Ausführliche Informationen und Voraussetzungen sehen Sie hier unter "Mehr Informationen":

mehr Informationen

Zensus 2022: Interviewerinnen und Interviewer bitte melden!

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich für diese ehrenamtliche (Neben-) Tätigkeit melden. Die Interviewerinnen und Interviewer erhalten eine Aufwandsentschädigung von ca. 800 Euro für die ehrenamtliche Tätigkeit. Die Höhe richtet sich u.a. nach der Anzahl der Interviews.

                                        

Ihre Aufgabe

Ab Mai 2022 beginnen die Erhebungsbeauftragten mit den persönlichen Befragungen vor Ort in den Haushalten und Wohnheimen aus der Stichprobe. Die Interviewerinnen und Interviewer kontaktieren die in der Stichprobe ausgewählten Bürgerinnen und Bürger und erfassen die Daten mit einem Fragebogen. Vor ihrem Einsatz verpflichten sich die Interviewerinnen und Interviewer schriftlich zur gesetzlichen Wahrung des Statistikgeheimnisses und zur Geheimhaltung der Erkenntnisse, die sie während und nach ihrer Tätigkeit gewonnen haben. Der Ablauf einer Befragung findet wie folgt statt:

  • Aufsuchen der Adresse (Namen von Klingel/ Briefkasten notieren und Anschreiben mit Termin einwerfen)
  • Besuch am Tag des Termins: In jedem ausgewählten Haushalt muss ein Papierfragebogen mit den Personen persönlich ausgefüllt werden und es werden Zugangsdaten für einen weiteren Online-Fragebogen übergeben. Die ausgewählten Personen sind per Gesetz zur Befragung verpflichtet
  • ein weiterer Besuch, wenn die Personen nicht angetroffen wurden

 

Im März / April 2022 findet für alle Interviewerinnen und Interviewer eine verpflichtende Schulung statt.

Die Interviewerinnen und Interviewer haben einen persönlichen Ansprechpartner in der Erhebungsstelle, der jederzeit für Fragen zur Seite steht.                              

Voraussetzung:

  • Die Befragungen erfolgen im Zeitraum von Mai bis Ende Juli 2022. In der Zeiteinteilung sind Sie frei. Sie können bspw. auch nach Feierabend oder am Wochenende die Aufgaben erledigen.
  • Als Voraussetzung für diese Tätigkeit müssen Sie 18 Jahre alt sein.
  • Sie sollten ein freundliches Auftreten haben.
  • Die telefonische Erreichbarkeit muss gewährleistet sein.
  • Je nach Einsatzort ggf. mobil und ein eigenes Fahrzeug besitzen.
  • Ein einfaches Führungszeugnis wird benötigt. Dieses ist für ehrenamtliche Tätigkeiten kostenlos.
  • Sie sollten im Befragungszeitraum gegen das Coronavirus vollständig geimpft oder genesen sein (Nachweis erforderlich)
  • Keinen Interessenkonflikt zu anderen beruflichen Tätigkeiten haben (z.B. Vollzugsdienst)

 

Gerne können Sie diese Information auch an interessierte Verwandte, Freunde und Bekannte weitergeben.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich gerne bequem über unser Online-Formular.

Auch schriftliche Bewerbungen sind per Post an Märkischer-Kreis, Erhebungsstelle Zensus, Postfach 8101, 58489 Lüdenscheid oder per E-Mail an zensus@maerkischer-kreis.de möglich.

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit auch telefonisch zur Verfügung.

Kontakt

Frau Daniela Liedtke
02351 / 966-5515
daniela.liedtke@maerkischer-kreis.de

Nachricht an Frau Daniela Liedtke

FB 2 - Finanzen
Zensus
Rathausplatz 25
58509 Lüdenscheid

Kontakt

Herr Francesco Piccirilli
02351 / 966-5540
f.piccirilli@maerkischer-kreis.de

Nachricht an Herr Francesco Piccirilli

FB 2 - Finanzen
Zensus
Rathausplatz 25
58509 Lüdenscheid
Synonyme überspringen
Zensus, Zensus 2022, Volkszählung