Noch Plätze frei beim Sommerferienprogramm an der Luisenhütte

Alte Handwerkskunst wie Schmieden und Metallgiessen stehen auch auf dem Programm des Historischen Spiels  an der Luisenhütte. Foto: Stephan Sensen/Märkischer Kreis
Alte Handwerkskunst wie Schmieden und Metallgiessen stehen auch auf dem Programm des Historischen Spiels an der Luisenhütte. Foto: Stephan Sensen/Märkischer Kreis

Pressemeldung vom 21.07.2023

Für das historische Spiel an der Luisenhütte in der letzten Woche der Sommerferien gibt es noch freie Plätze. Bei dem etwas anderen Feriencamp in Balve-Wocklum geht es zurück ins 18. Jahrhundert. Vom 1. bis 4. August können die Kinder Teil einer spannenden Geschichte werden, alte Handwerke ausprobieren und in die Rolle eines Menschen aus vergangen Zeiten schlüpfen.


Die Zeitreise geht zurück bis ins Jahr 1794. Der Domschatz mit den Gebeinen der Heiligen Drei Könige aus Köln wird vor den heranrückenden Franzosen im Sauerland in Sicherheit gebracht. Der Fuhrmann und sein Begleiter machen einen Zwischenstopp in Balve und hoffen, dass ihre Fracht dort in Sicherheit ist. Bleiben die Drei Könige unentdeckt? Was ist mit den französischen Parfümmachern, die plötzlich in der Gegend auftauchen und von der Revolution in ihrem Heimatland erzählen?


Das historische Spiel richtet sich an Jungen und Mädchen von 8 bis 14 Jahren. Sie werden für diesen Zeitraum zu Schmieden oder Metallgießern, malen ein großes Bild und stellen Lederwaren oder Parfüm her. Für Essen und Getränke ist gesorgt, an einer Kochstelle wird jeden Tag eine warme Mahlzeit zubereitet.


Die Teilnahme an der gesamten Aktion, das heißt an vier Tagen, kostet 80 Euro. Es ist auch möglich, an einzelnen Tagen teilzunehmen, dann beträgt der Tagessatz 20 Euro. Um richtig in die Geschichte einzutauchen, wird eine Teilnahme über die gesamte Dauer empfohlen. Anmeldungen unter Tel. 02352/966-7034 oder museen@maerkischer-kreis.de 

Für Speis und Trank ist beim Historischen Spiel an der Luisenhütte gesorgt. Foto Stephan Sensen/ Märkischer Kreis
Für Speis und Trank ist beim Historischen Spiel an der Luisenhütte gesorgt. Foto Stephan Sensen/ Märkischer Kreis
Zuletzt aktualisiert am: 21.07.2023