Notfallsanitäter: Azubis spenden 300 Euro an Kinder- und Jugendhospiz

Die Notfallsanitäter-Azubis des Rettungsdienstes des Märkischen Kreises haben gemeinsam mit Ausbildungskoordinator Selattin Alptekin einen Spendenscheck in Höhe von 300 Euro an das Kinder- und Jugendhospiz Balthasar in Olpe überreicht. Foto: Märkischer Kreis
Die Notfallsanitäter-Azubis des Rettungsdienstes des Märkischen Kreises haben gemeinsam mit Ausbildungskoordinator Selattin Alptekin einen Spendenscheck in Höhe von 300 Euro an das Kinder- und Jugendhospiz Balthasar in Olpe überreicht. Foto: Märkischer Kreis

Pressemeldung vom 19.01.2023
|

Die Notfallsanitäter-Azubis des Rettungsdienstes des Märkischen Kreises haben gemeinsam mit Ausbildungskoordinator Selattin Alptekin einen Spendenscheck in Höhe von 300 Euro an das Kinder- und Jugendhospiz Balthasar in Olpe überreicht. Das Geld hatten sie im August 2022 beim Firmenlauf in Lüdenscheid für das beste Outfit gewonnen. Der Firmenlauf war durch die „Turbo-Schnecken“ Lüdenscheid e.V. organisiert worden.


Für die Auszubildenden zum Notfallsanitäter war direkt klar, die 300 Euro für einen guten Zweck zu spenden – in diesem Fall an das Kinderhospiz in Olpe, das unheilbar erkrankte Kinder und deren Familien unterstützt. Hier werden Familien von einem professionellen und engagierten Team umfassend betreut.


Wie wichtig Spendengelder für die Einrichtung sind, wurde den Auszubildenden vor Ort bei einer Führung im Kinderhospiz Balthasar gezeigt.

Wie wichtig Spendengelder für die Einrichtung sind, wurde den Auszubildenden vor Ort bei einer Führung im Kinderhospiz Balthasar gezeigt. Foto: Märkischer Kreis
Wie wichtig Spendengelder für die Einrichtung sind, wurde den Auszubildenden vor Ort bei einer Führung im Kinderhospiz Balthasar gezeigt. Foto: Märkischer Kreis
Zuletzt aktualisiert am: 19.01.2023