Fast 4.000 spontane Impfungen im Bus

Ab Montag neue Öffnungszeiten in den Impfstellen

In der Impfstelle in Lüdenscheid werden die Öffnungszeiten ab kommenden Montag angepasst. Foto: Alexander Bange / Märkischer Kreis
In der Impfstelle in Lüdenscheid werden die Öffnungszeiten ab kommenden Montag angepasst. Foto: Alexander Bange / Märkischer Kreis

Pressemeldung vom 03.09.2021
|

Bei den Schutzimpfungen gegen das Coronavirus sind inzwischen 248.227 Personen (61 Prozent der Gesamtbevölkerung) vollständig geimpft. Dazu kommen mehr als 21.600 Genesene (ca. fünf Prozent aller Einwohner im Kreis). Bislang sind 266.820 Erstimpfungen erfolgt. Auch im mobilen Bus des Märkischen Kreises, der unkomplizierte Impfungen vor Ort anbietet, ist die Resonanz weiterhin gut. In dieser Woche hat es unter anderem 120 spontane Impfungen am Fachmarktzentrum in Kierspe gegeben, so dass die Gesamtzahl auf 3.887 Impfungen in dem von der Märkischen Verkehrsgesellschaft (MVG) gestellten Bus gestiegen ist. Der Kreis hofft, dass bei der Aktion am Samstag, 4. September, von 9 bis 12 Uhr am Parkplatz Arens & Hilgert in Neuenrade die 4000er-Marke geknackt wird.


Die Verantwortlichen im Impfzentrum des Märkischen Kreises verweisen auf neue Öffnungszeiten an den Standorten Lüdenscheid und Iserlohn in der kommenden Woche. Impfungen sind dort weiterhin für alle Personen ab 12 Jahren ohne Voranmeldung und Terminbuchung im Rahmen der Öffnungszeiten möglich.

-> Lüdenscheid (Schützenhalle Loh):

6. bis 12. September: Montag bis Freitag jeweils von 8 bis 13 Uhr. Samstag und Sonntag geschlossen.

-> Iserlohn (Gewerbegebiet Dröschede):

6. bis 12. September: Montag bis Freitag jeweils von 14 bis 19 Uhr. Samstag und Sonntag geschlossen.

Zuletzt aktualisiert am: 06.09.2021