Kreis schließt Dienststellen und Kreismuseen in Altena

Das Unwetter hat Altena besonders hart getroffen. Die Kreisverwaltung hat daher heute ihre Dienststellen sowie ihre Museen auf der Burg Altena und das Deutsche Drahtmuseum geschlossen. Foto: Detlef Krüger/Märkischer Kreis
Das Unwetter hat Altena besonders hart getroffen. Die Kreisverwaltung hat daher heute ihre Dienststellen sowie ihre Museen auf der Burg Altena und das Deutsche Drahtmuseum geschlossen. Foto: Detlef Krüger/Märkischer Kreis

Pressemeldung vom 14.07.2021
|

Die Stadt Altena wurde vom Unwetter besonders hart getroffen und ist verkehrstechnisch kaum noch zu erreichen. Die Kreisverwaltung hat daher heute (14. Juni) ihre Dienststellen in den Kreishäusern I und II an der Bismarckstraße 15/17 sowie das Medienzentrum und die Regionale Schulberatungsstelle für den Märkischen Kreis geschlossen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten, soweit möglich, im Home-Office weiter. Ebenfalls geschlossen bleiben die Museen des Märkischen Kreises auf der Burg Altena, das Deutsche Drahtmuseum in Altena sowie die Luisenhütte in Balve-Wocklum.
Aufgrund des Regenchaos sind auch die Dienststellen der Kreisverwaltung in Lüdenscheid und Iserlohn sowie die Nebenstellen nur eingeschränkt erreichbar.

Zuletzt aktualisiert am: 14.07.2021