Freiwillige für Schule An der Höh gesucht

Noch fünf freie Plätze für das Schuljahr 2021/22

Wer als Freiwilliger an der Schule an der Höh in Lüdenscheid arbeitet, kann die Schülerinnen und Schüler zum Beispiel während des Unterrichts beim Lernen unterstützen. Foto: Raffi Derian/Märkischer Kreis
Wer als Freiwilliger an der Schule an der Höh in Lüdenscheid arbeitet, kann die Schülerinnen und Schüler zum Beispiel während des Unterrichts beim Lernen unterstützen. Foto: Raffi Derian/Märkischer Kreis

Pressemeldung vom 23.06.2021
|

Wer nach den Sommerferien noch eine Beschäftigung sucht, kann sich jetzt noch als Freiwilliger an der Schule an der Höh in Lüdenscheid bewerben. Insgesamt fünf Plätze für den Bundesfreiwilligendienst im Schuljahr 2021/22 sind noch an der Förderschule des Märkischen Kreises (Schwerpunkt: Geistige Entwicklung) zu vergeben.


„Die Freiwilligen bekommen Einblicke in die vielseitigen Bereiche einer Förderschule. Vormittags unterstützen sie die Schülerinnen und Schüler während des Unterrichts beim Lernen. Auch Spielbeschäftigungen und die Begleitung von Pausen und Mittagessen gehören dazu“, erzählt Stefanie Nunziante von der Schulverwaltung des Märkischen Kreises. Außerhalb der Unterrichtszeiten werden Hilfstätigkeiten im Hausmeisterwesen und in der Verwaltung übernommen. Auch kleinere Sachtransporte bilden ein Aufgabengebiet der Freiwilligen.
Begleitend zum Bundesfreiwilligendienst finden Seminare in Wetzlar statt. Nunziante: „Das sind ein Einstiegs- und Abschlussseminar und ein Kompetenzseminar. Zusätzlich gibt es auch ein politisches Seminar, bei dem die Freiwilligen – abhängig von der Entwicklung der Coronapandemie – an einer Fahrt nach Polen teilnehmen können“.


Die Freiwilligen erhalten ein monatliches Taschengeld in Höhe von 380 Euro und unentgeltliche Mittagsverpflegung. Während ihrer Tätigkeit sind sie sozialversichert. Auch ein Anspruch auf Kindergeld bleibt bestehen. 11 Monate dauert der Bundesfreiwilligendienst in der Regel. Nach Vereinbarung ist auch eine zeitliche Begrenzung möglich.


Voraussetzungen: Vollzeitschulpflicht erfüllt und Volljährigkeit


Voraussetzung für die Teilnahme am Bundesfreiwilligendienst in den Schulen des Märkischen Kreises: die Vollzeitschulpflicht ist erfüllt und die Volljährigkeit erreicht.


Mit Ende des Bundesfreiwilligendienstes erhalten die Freiwilligen ein qualifiziertes Zeugnis und eine Dienstzeitbescheinigung.


Weitere Informationen zu der vielfältigen Tätigkeit erhalten Interessierte bei der Schulverwaltung des Märkischen Kreises, Frau Nunziante unter Telefon: 02351/966-6561 oder per Mail an s.nunziante@maerkischer-kreis.de. Ansprechpartner an der Schule an der Höh (Bonhoefferstraße 15, 58511 Lüdenscheid) ist Herr Dahlmann unter Telefon: 02351/966-4800.

Zuletzt aktualisiert am: 23.06.2021