11,7: Sieben-Tages-Inzidenz etwa 50 Prozent niedriger als vor einer Woche

Die Übersicht über die aktuelle Corona-Pandemie im Märkischen Kreis. Grafik: Märkischer Kreis
Die Übersicht über die aktuelle Corona-Pandemie im Märkischen Kreis. Grafik: Märkischer Kreis

Pressemeldung vom 21.06.2021
|

Die Sieben-Tages-Inzidenz bleibt im Märkischen Kreis auf niedrigem Niveau: Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts liegt sie am Montag bei 11,7 (Freitag, 14,4; Samstag: 11,9; Sonntag: 12,2) und damit um knapp 50 Prozent niedriger als vor einer Woche (14. Juni). Seit Freitag sind beim Gesundheitsamt insgesamt 18 laborbestätigte Corona-Nachweise eingegangen. Sie verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Lüdenscheid (2), Plettenberg (5), Altena (5), Hemer (1), Iserlohn (1), Neuenrade (1), Werdohl (3). Insgesamt sind aktuell 133 Frauen und Männer mit dem Coronavirus infiziert – 48 Prozent weniger im Vergleich zum 14. Juni. Neben den Infizierten befinden sich 209 Personen in häuslicher Quarantäne.


In 13 Fällen ist bislang die sogenannte Delta-Variante (B.1.617.2) mittels variantenspezifischer PCR-Testung nachgewiesen worden. Dabei handelt es sich durchweg um milde Krankheitsverläufe. Mit den 13 Indexfällen stehen aktuell zehn Kontaktpersonen in 14-tägiger Quarantäne.


Seit Beginn der Pandemie im Februar 2020 erfasste der Märkische Kreis insgesamt 20.870 nachgewiesene Corona-Infektionen. 20.328 Menschen gelten als genesen. 409 Menschen sind im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung verstorben. Aus Lüdenscheid verstarb eine 72-jährige Frau. Die Todeszahlen in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion auf die Monate im Jahr 2021 verteilt: 77 im Januar, 71 im Februar, 60 im März, 43 im April, 38 im Mai. Im Juni sind bisher fünf Personen in Zusammenhang mit einer Coronainfektion verstorben.


In den Krankenhäusern werden aktuell noch 13 Covid-19 Patienten behandelt, davon fünf intensivmedizinisch. Drei Personen müssen beatmet werden. In der Pflege sind vier Bewohner von stationären Einrichtungen, Patienten von ambulanten Pflegediensten sowie der Eingliederungshilfe betroffen. Drei Beschäftigte befinden sich in Quarantäne. In den Schulen sind 26 Fälle bekannt. Die Gesundheitsdienste des Kreises planen heute 50 PCR-Tests, davon 43 am Standort Lüdenscheid, sechs an der Abstrichstelle am Seilersee in Iserlohn und eine Testung mobil. Weitere Informationen unter www.maerkischer-kreis.deoder unter www.land.nrw/corona


Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:



Altena: 16 Infizierte, 724 Gesundete, 21 Kontaktpersonen und 25 Verstorbene


Balve: 0 Infizierte, 367 Gesundete, 1 Kontaktperson und 4 Verstorbene


Halver: 4 Infizierte, 945 Gesundete, 13 Kontaktpersonen und 13 Verstorbene


Hemer: 9 Infizierte, 1.440 Gesundete, 15 Kontaktpersonen und 27 Verstorbene


Herscheid: 1 Infizierter, 209 Gesundete, 3 Kontaktpersonen und 4 Verstorbene


Iserlohn: 19 Infizierte, 4.227 Gesundete, 24 Kontaktpersonen und 76 Verstorbene


Kierspe: 2 Infizierte, 975 Gesundete, 2 Kontaktpersonen und 15 Verstorbene


Lüdenscheid: 28 Infizierte, 4.129 Gesundete, 54 Kontaktpersonen und 78 Verstorbene


Meinerzhagen: 13 Infizierte, 1.498 Gesundete, 24 Kontaktpersonen und 28 Verstorbene


Menden: 8 Infizierte, 2.117 Gesundete, 19 Kontaktpersonen und 54 Verstorbene


Nachrodt-Wiblingwerde: 1 Infizierter, 295 Gesundete, 2 Kontaktpersonen, 11 Verstorbene


Neuenrade: 3 Infizierte, 541 Gesundete, 3 Kontaktpersonen und 4 Verstorbene


Plettenberg: 12 Infizierte, 1.384 Gesundete, 10 Kontaktpersonen und 32 Verstorbene


Schalksmühle: 0 Infizierte, 344 Gesundete, 2 Kontaktpersonen und 6 Verstorbene


Werdohl: 17 Infizierte, 1.133 Gesundete, 16 Kontaktpersonen und 32 Verstorbene


Hinweis: Während der Kontaktermittlung können sich Änderungen beispielsweise in Bezug auf Wohnorte ergeben. Diese Fälle werden rückwirkend in der Meldung an das LZG angepasst, sodass die Anzahl der Neuinfizierten alleine anhand der Berechnung aus der Anzahl der Infizierten, der Genesenen und der Verstorbenen nicht erfolgen kann.

Zuletzt aktualisiert am: 21.06.2021