Kreisstraße 4 muss gesperrt werden

Pressemeldung vom 13.04.2021
Die Kreisstraße 4 (K4) erhält zwischen den Ortsteilen Meinerzhagen- Breddershaus und Meinerzhagen-Schürfelde auf einer Länge von etwa 1,5 Kilometern eine neue Fahrbahn. Das teilt der Märkische Kreis mit. Mit den Arbeiten wird am Mittwoch, 14. April, begonnen. Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten muss die K4 für die erforderlichen Tiefbau- und Asphaltarbeiten für den öffentlichen Fahrzeugverkehr voll gesperrt werden.

Die Zufahrt zum Ortsteil Meinerzhagen-Elminghausen ist während der Bauzeit über die L 539 und den Ortsteil Breddershaus, der untere Bereich der K 4, erreichbar. Geplant ist, dass die Arbeiten innerhalb von zwei Wochen abgeschlossen sind.

Der Anliegerverkehr wird in dem Baustellenbereich nach Möglichkeit aufrechterhalten. Je nach Baufortschritt und den anstehenden Arbeiten kann es aber möglich sein, dass eine Befahrung des Baubereichs auch für die Anlieger nicht möglich ist. Das bauausführende Unternehmen und der Märkische Kreis versuchen, die Einschränkungen für die betroffenen Anlieger so gering wie möglich zu halten.

Eine Umleitungsstrecke wird über die Landesstraße 539, die Bundesstraße 54 und die Landes-straße 694 für den Zeitraum der erforderlichen Arbeiten entsprechend ausgeschildert. Für Fragen steht der Märkische Kreis unter der Telefonnummer 02351/966-6858 während der Dienstzeiten gerne zur Verfügung.

Zuletzt aktualisiert am: 13.04.2021