Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 210,1

73 Neuinfektionen – zwei weitere Todesfälle

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist laut RKI im Märkischen Kreis auf 210,1 zurückgegangen. Foto: Wahl/Märkischer Kreis
Die Sieben-Tage-Inzidenz ist laut RKI im Märkischen Kreis auf 210,1 zurückgegangen. Foto: Wahl/Märkischer Kreis

Pressemeldung vom 04.04.2021
| Zusätzlich zu den 1.857 nachweislich an Corona Erkrankten dürfen auch 1.569 Kontaktperso-nen ihre Wohnung beziehungsweise ihr Haus nicht verlassen. Sie müssen vorerst in häuslicher Quarantäne bleiben. Die 73 labor-technisch bestätigten Neuinfektionen verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Halver (+3), Hemer (+5), Iserlohn (+8), Lüdenscheid (+28), Meinerzhagen (+9), Menden (+6), Neuenrade (+2), Plettenberg (+9) und Werdohl (+3). In den vergangenen sieben Tagen haben sich nach Berechnungen des Robert-Koch-Instituts (RKI) im Kreis 210,1 Personen pro 100.000 Einwohner mit dem Virus angesteckt.

Leider mussten auch zwei weitere Todesfälle notiert werden. Dabei handelt sich um einen 88-jährigen Mann aus Hemer, der in der Paracelsus-Klinik gestorben ist, sowie einen 68-Jährigen Iserlohner. Er verstarb im St. Elisabeth-Hospital.
Seit Beginn der Pandemie im Februar 2020 zählt der Märkische Kreis insgesamt 15.605 positive Coronanachweise. 13.429 Menschen haben die Krankheit überwunden. 319 Männer und Frauen sind in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung verstorben.

In den Krankenhäusern werden zurzeit 113 COVID-19 Patienten behandelt, davon 20 intensivmedizinisch, 11 müssen beatmet werden. In der Pflege sind 40 Bewohner von stationären Einrichtungen, Patienten von ambulanten Pflegediensten sowie der Eingliederungshilfe Coronavirus infiziert, 62 Beschäftigte befinden sich in häuslicher Quarantäne. In Schulen sind aktuell 34 und in Kitas 18 Coronafälle bekannt; 68 in sonstigen Einrichtungen, vor allem in Firmen.

Weitere Informationen unter kreis.mk/corona oder unter www.land.nrw/corona

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:

• Altena: 56 Infizierte, 522 Gesundete, 76 Kontaktpersonen und 20 Tote

• Balve: 25 Infizierte, 237 Gesundete und 26 Kontaktpersonen und 2 Tote

• Halver: 83 Infizierte, 601 Gesundete, 81 Kontaktpersonen und 5 Tote

• Hemer: 115 Infizierte, 1.014 Gesundete, 85 Kontaktpersonen und 22 Tote

• Herscheid: 31 Infizierte, 143 Gesundete, 26 Kontaktpersonen und 4 Tote

• Iserlohn: 301 Infizierte, 3.059 Gesundete, 231 Kontaktpersonen und 64 Tote

• Kierspe: 68 Infizierte, 659 Gesundete, 74 Kontaktpersonen und 11 Tote

• Lüdenscheid: 516 Infizierte, 2.375 Gesundete, 365 Kontaktpersonen und 54 Tote

• Meinerzhagen: 122 Infizierte, 981 Gesundete, 160 Kontaktpersonen und 18 Tote

• Menden: 166 Infizierte, 1.482 Gesundete, 153 Kontaktpersonen und 47 Tote

• Nachrodt-Wiblingwerde: 22 Infizierte, 211 Gesundete, 30 Kontaktpersonen und 10 Tote

• Neuenrade: 38 Infizierte, 360 Gesundete und 23 Kontaktpersonen und 3 Tote

• Plettenberg: 198 Infizierte, 800 Gesundete, 127 Kontaktpersonen und 24 Tote

• Schalksmühle: 19 Infizierte, 254 Gesundete, 24 Kontaktpersonen und 5 Tote

• Werdohl: 96 Infizierte, 731 Gesundete, 88 Kontaktpersonen und 30 Tote


Hinweis: Während der Kontaktermittlung können sich Änderungen beispielsweise in Bezug auf Wohnorte ergeben. Diese Fälle werden rückwirkend in der Meldung an das LZG ange-passt, sodass die Anzahl der Neuinfizierten alleine anhand der Berechnung aus der Anzahl der Infizierten, der Genesenen und der Verstorbenen nicht erfolgen kann.

Zuletzt aktualisiert am: 04.04.2021