„Luise heizt ein“ muss abgesagt werden

Pressemeldung vom 17.03.2021
Die Veranstaltungs-Absagewelle macht leider auch vor der Luisenhütte in Balve-Wocklum nicht Halt. Der Fachdienst Kultur und Tourismus des Märkischen Kreises hat entschieden, das für den 26. Juni geplante Kulturfestival „Luise heizt ein“ nicht durchzuführen.

„Das beliebte Format dieser Veranstaltung lebt von der Nähe der Künstlerinnen und Künstler zum Publikum, von der Interaktion, dem bewussten Erleben und Begehen des gesamten Areals. Wir haben keine nummerierten Sitzplätze und ein offenes Gelände, das unsere Gäste gemeinsam mit den Künstlern erforschen sollen. Dies alles ist unter Corona-Auflagen nicht umsetzbar, weil Mindestabstände, begrenzte Besucherzahlen und Nachverfolgbarkeit gewährleistet sein müssen“, bedauert Fachdienstleiter Detlef Krüger die Entscheidung. „Zwar haben wir verschiedene Szenarien, beispielsweise die Einzäunung des Geländes, kontrollierte Besucherzugänge, Änderung von Programmabläufen und Abstandsmaßnahmen gedanklich durchgespielt. Letztlich muss man sich aber ehrlich eingestehen, dass damit das gesamte Flair der Veranstaltung verloren ginge und zusätzlich hohe Kosten entstünden.“

Zuletzt aktualisiert am: 17.03.2021