189 Neuinfektionen am Wochenende

Abstand wahren auch bei privaten Treffen Zuhause mindert das Infektionsrisiko. Bild Märkischer Kreis
Abstand wahren auch bei privaten Treffen Zuhause mindert das Infektionsrisiko. Bild Märkischer Kreis

Pressemeldung vom 01.03.2021
|

Nach Berechnungen des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in den letzten sieben Tagen 127,5 Männer und Frauen pro 100.000 Einwohner mit dem Coronavirus angesteckt. 46,1 Prozent der Neuinfektionen der letzten Woche sind der britischen Coronamutation B.1.1.7 zuzuordnen.
Aktuell tragen 768 Personen den Virus in sich und befinden sich in häuslicher Quarantäne. Ebenfalls unter Quarantäne stehen auch 1.845 Kontaktpersonen. Die 189 Neuinfektionen seit Freitag verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Altena (+5), Balve (+1), Halver (+ 15), Hemer (+ 8), Iserlohn (+ 46), Kierspe, (+7), Lüdenscheid (+ 32), Meinerzhagen (+9), Menden (+ 28), Nachrodt-Wiblingwerde (+1), Neuenrade (+1), Plettenberg (+ 28) und Werdohl (+8).
Leider wurden beim Kreisgesundheitsamt auch zwei weitere Todesfälle in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung aktenkundig. Es handelt sich um einen 62 Mann aus Altena und einen 84-jährigen Mann aus Iserlohn.
Die Gesundheitsdienste planen für heute 162 Coronatests, davon 35 an der Teststation Lüdenscheid, 121 an der Teststation in Iserlohn und sechs Personen werden von den mobilen Teams des Kreises getestet. In den Krankenhäusern werden zurzeit 96 COVID-19 Patienten behandelt, davon 19 intensivmedizinisch. Elf müssen beatmet werden. In Pflegeeinrichtungen sind 23 Bewohner mit dem Coronavirus infiziert, 24 Pflegekräfte befinden sich in häuslicher Quarantäne. In Schulen sind 14 und in Kitas 11 Coronafälle bekannt; 78 in sonstigen Einrichtungen wie beispielsweise Sportvereinen, Pflegeschulen, Feuerwehren und Firmen.
Gute Nachrichten hatte Dr. Gregor Schmitz, ärztlicher Leiter des Impfzentrums. In den stationären Pflegeeinrichtungen sind inzwischen alle impfwilligen Seniorinnen und Senioren sowie das Pflegepersonal das zweite Mal geimpft. Im Impfzentrum Lüdenscheid wurden vom 15. bis 27. Februar 8.200 Impfdosen verimpft. Das sind 3.000 mehr als ursprünglich geplant.
Seit Ausbruch der Pandemie im Februar 2020 haben sich 11.850 Menschen mit dem Coronavirus angesteckt. 10.832 Männer und Frauen haben den Virus bereits überwunden. 250 Menschen sind in Zusammenhang mit Covid-19 verstorben.



Weitere Informationen unter kreis.mk/corona oder unter www.land.nrw/corona 


 
Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:
• Altena: 23 Infizierte, 443 Gesundete, 48 Kontaktpersonen und 16 Tote
• Balve: 9 Infizierte, 213 Gesundete und 29 Kontaktpersonen und 1 Toter
• Halver: 84 Infizierte, 433 Gesundete, 128 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Hemer: 59 Infizierte, 811 Gesundete, 152 Kontaktpersonen und 16 Tote
• Herscheid: 2 Infizierte, 101 Gesundete, 26 Kontaktpersonen und 3 Tote
• Iserlohn: 175 Infizierte, 2.446 Gesundete, 463 Kontaktpersonen und 46 Tote
• Kierspe: 18 Infizierte, 558 Gesundete, 70 Kontaktpersonen und 9 Tote
• Lüdenscheid: 146 Infizierte, 1.786 Gesundete, 435 Kontaktpersonen und 47 Tote
• Meinerzhagen: 27 Infizierte, 858 Gesundete, 66 Kontaktpersonen und 17 Tote
• Menden: 134 Infizierte, 1.198 Gesundete, 241 Kontaktpersonen und 36 Tote
• Nachrodt-Wiblingwerde: 9 Infizierte, 178 Gesundete, 33 Kontaktpersonen und 6 Tote
• Neuenrade: 4 Infizierte, 345 Gesundete und 22 Kontaktpersonen und 2 Tote
• Plettenberg: 55 Infizierte, 598 Gesundete, 65 Kontaktpersonen und 12 Tote
• Schalksmühle: 7 Infizierte, 233 Gesundete, 25 Kontaktpersonen und 5 Tote
• Werdohl: 16 Infizierte, 631 Gesundete, 42 Kontaktpersonen und 29 Tote



Hinweis: Während der Kontaktermittlung können sich Änderungen beispielsweise in Bezug auf Wohnorte ergeben. Diese Fälle werden rückwirkend in der Meldung an das LZG angepasst, sodass die Anzahl der Neuinfizierten alleine anhand der Berechnung aus der Anzahl der Infizierten, der Genesenen und der Verstorbenen nicht erfolgen kann.

Die Übersicht über die aktuelle Corona-Pandemie im Märkischen Kreis. Grafik: Märkischer Kreis
Die Übersicht über die aktuelle Corona-Pandemie im Märkischen Kreis. Grafik: Märkischer Kreis
Zuletzt aktualisiert am: 01.03.2021