Große Hilfe für Schülerinnen und Schüler

Online-Beratertage unterstützen Jugendliche bei der Ausbildungssuche

Bei den Online-Beratertagen erhalten Schülerinnen und Schüler Unterstützung bei der Ausbildungssuche. Symbolfoto: Raffi Derian/Märkischer Kreis
Bei den Online-Beratertagen erhalten Schülerinnen und Schüler Unterstützung bei der Ausbildungssuche. Symbolfoto: Raffi Derian/Märkischer Kreis

Pressemeldung vom 23.02.2021
|

Für junge Menschen ist der „Beratertag“ ein wichtiger Wegweiser bei der Suche nach einer Ausbildungsstelle. Die Chance zur Unterstützung bei der Berufsorientierung nahmen 35 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe zehn an der Sekundarschule Altena/Nachrodt-Wiblingwerde, der Gesamtschule Hemer und der Hauptschule Letmathe wahr. Organisiert hatte das Angebot die Kommunale Koordinierungsstelle. Nach dem erfolgreichen Pilotprojekt im vergangenen Jahr fand das Angebot diesmal pandemiebedingt online statt.
Am „Online-Beratertag“ konnten sich die Jugendlichen mit den Beraterinnen und Beratern der verschiedenen Projekte der Agentur Mark, der Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis und der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer austauschen. Per Telefon oder Video wurden die zukünftigen Schulabgänger gezielt in Einzelgesprächen beraten. Im Idealfall gab es sogar ein konkretes Ausbildungsangebot.
Für eine zielführende Beratung mussten die Jugendlichen im Voraus kurze Bewerbungsbögen ausfüllen und ihre Interessen und Vorstellungen formulieren. Zusätzlich stellten sich die drei beratenden Projektträger den Teilnehmern per Videokonferenz vor und gaben Tipps, zum Beispiel zu Bewerbungsmappen und Vorstellungsgesprächen.
Das Fazit nach dem dreitägigen Angebot fiel positiv aus: „Die Resonanz der Schülerinnen und Schüler und Lehrer war sehr gut. Wir freuen uns, dass wir die Jugendlichen gerade in dieser schwierigen Pandemiezeit auf ihrem Weg unterstützen können“, betont Michael Herget, Leiter der Kommunalen Koordinierungsstelle des Kreises, und ergänzt: „Möglich war dies nur durch das Engagement und die enge Kooperation aller Beteiligten.“
Auch Gudrun Reinecke-Bartelt, stellvertretende Schulleiterin der Sekundarschule Altena/Nachrodt-Wiblingwerde, lobte die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Märkischen Kreis und den Projektpartnern: „Wir wünschen uns für jeden Schüler, dass er nach der Schule einen passenden Weg findet. So ein Beratungsangebot ist für Unentschlossene eine große Hilfe“. Begeistert zeigte sich darüber hinaus Henrike Wittenbreder von der Gesamtschule Hemer: „Unsere Schülerinnen und Schüler waren engagiert bei der Sache und haben das Beratungsangebot super aufgenommen. Das war ein richtiger Motivationskick.“
Wichtig: Auch nach dem „Beratertag“ gibt es Unterstützung für die Jugendlichen. Auf Wunsch werden sie von den Projektpartnern begleitet, bis der passende Ausbildungsplatz gefunden wird. Ein zusätzliches Angebot in enger Zusammenarbeit mit den Berufsberaterinnen der Agentur für Arbeit.
Der „Beratertag“ ist im Jahr 2020 als Pilotprojekt gestartet. Ziel ist die berufliche Orientierung an Schulen zu fördern. Zentrale Aufgabe der Kommunalen Koordinierungsstelle des Märkischen Kreises ist es, die Berufsorientierung in enger Kooperation mit den beteiligten Akteuren (Schule, Schülerinnen und Schüler, Unternehmen etc.) schulisch und außerschulisch fachverantwortlich zu begleiten.
Mehr Informationen unter www.maerkischer-kreis.de, Stichwort: KAoA/Berufliche Orientierung

Zuletzt aktualisiert am: 24.02.2021