2.950 zusätzliche Impfungen

Pressemeldung vom 12.02.2021
Ab Montag, dem 15. Februar, können weitere Personen im Impfzentrum des Märkischen Kreises in Lüdenscheid geimpft werden. Wie der Kreis mitteilt, stehen 2.950 Impfdosen der Firma Astra/Zenrca zusätzlich für besondere Personengruppen aus der obersten Priorisierungsstufe zur Verfügung.
Hierzu gehören Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

- in ambulanten Pflegediensten und Betreuungsdiensten einschließlich der leistungserbringenden Personen, welche im Rahmen von Angeboten zur Unterstützung im Alltag gemäß tätig werden

- Personal von Tagespflegeeinrichtungen sowie Wohngemeinschaften (mit Ausnahme des Personals von Einrichtungen der Eingliederungshilfe)

- Beschäftigte und ehrenamtlich Tätige in Hospizen und von ambulanten Hospizdiensten

- Heilmittelerbringer, die regelmäßig in vollstationären Pflegeeinrichtungen tätig werden

- (Zahn-)Ärztinnen und (Zahn-)Ärzte, eingeschlossen deren medizinisches Fach-personal, die regelmäßig in vollstationären Pflegeeinrichtungen tätig werden oder in der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung tätig sind

- (Zahn-)Ärztinnen und (Zahn-)Ärzte, die in Schwerpunktpraxen vorrangig Corona-Patientinnen und Patienten behandeln

- Ärztinnen und Ärzte, eingeschlossen deren medizinisches Fachpersonal, die in onkologischen Praxen sowie Dialysepraxen tätig sind

- Rettungsdienstpersonal

Die zur Impfung berechtigten bzw. deren Arbeitgeber wurden bereits informiert.

Zuletzt aktualisiert am: 12.02.2021