Kai Elsweier wird neuer Kreiskämmerer

Kreistag wählt 49-Jährigen einstimmig zum Nachfolger von Fritz Heer

Kai Elsweier (rechts) ist vom Kreistag einstimmig zum Nachfolger von Fritz Heer gewählt. Foto: Mathis Schneider/Märkischer Kreis
Kai Elsweier (rechts) ist vom Kreistag einstimmig zum Nachfolger von Fritz Heer gewählt. Foto: Mathis Schneider/Märkischer Kreis

Pressemeldung vom 26.06.2020
| Kai Elsweier aus Bocholt ist in der Sitzung des Kreistages einstimmig zum neuen Kämmerer des Märkischen Kreises bestellt worden. Bereits eine Woche vorher hatten die Kreistagsfraktionen im Lüdenscheider Kreishaus Gelegenheit, den 49 Jahre alten Diplomverwaltungs- und Staatlich geprüften Betriebswirt kennenzulernen. Der gebürtige Bocholter soll im September die Aufgaben von Kreiskämmerer Fritz Heer übernehmen, der Ende Juli in Ruhestand geht. Zum Fachbereich Finanzen gehören der Fachdienst Finanzwirtschaft und Beteiligungen, die Finanzbuchhaltung, der Fachdienst Wohnungswesen und Elterngeld sowie der Re-giebetrieb Rettungsdienst.

Elsweier ist seit 2018 Stadtkämmerer in seiner Heimatstadt Bocholt und leitet dort den Fachbereich Finanzen. Der Verwaltungsbeamte ist verheiratet und Vater dreier Kinder. Nach seiner Ausbildung zum Diplomverwaltungswirt war er bis 2007 Sachbearbeiter im Fachbereich Finanzen und im Fachbereich Tiefbau, Verkehr und Stadtgrün. Im Oktober 2007 wurde Elsweier Geschäftsbereichsleiter der Kämmerei und stellvertretender Leiter des Fachbereichs Finanzen. 2010 übernahm er die Leitung des Fachbereichs.
Der Familienvater bildete sich im Laufe seiner beruflichen Karriere zum staatlich geprüften Betriebswirt und Bilanzbuchalter weiter. Danach begann er an der Fernuni Hagen den Bachelorstudiengang Politikwissenschaft, Verwaltungswissenschaft und Soziologie; seit 2018 strebt er den Masterabschluss Politikwissenschaft an. Ehrenamtlich engagiert sich Kai Elsweier als Geschäftsführer der “Deutsche Rote Kreuz – gem. Pflege und Servicebetriebe” sowie als Schatzmeister des DRK-Stadtverbandes Bocholt.

Sein Vorgänger Fritz Heer war am 1. August 2008 nach der Wahl durch den Kreistag als Nachfolger von Dr. Klaus Weimer zum Kämmerer des Märkischen Kreises bestellt. Seinen Dienst bei der Kreisverwaltung begann der Gevelsberger schon vorher am 1. April 2000 als Sozialdezernent. Landrat Thomas Gemke: „Damit ist Herr Heer seit knapp zwölf Jahren für die finanziellen Geschicke des Märkischen Kreises verantwortlich. Er hat die Kreisverwaltung mitgeprägt und gestaltet.“

Zuletzt aktualisiert am: 26.06.2020