Vereinbarkeit von Beruf und Pflege gestalten

Veranstaltung für Personalverantwortliche am 27. November 2019 in Lüdenscheid

Pressemeldung vom 11.11.2019

Die Sicherstellung der Pflege ist eine der großen gesellschaftlichen Herausforderungen. Von den mehr als 18.000 pflegebedürftigen Personen im Märkischen Kreis werden drei Viertel zuhause in ihrer Wohnung gepflegt. Die direkten Angehörigen – zumeist Frauen – sind in den allermeisten Fällen in die Pflege mit eingebunden. Darunter sind häufig auch Erwerbstätige, die ihren Beruf und die Pflege zuhause miteinander in Einklang bringen müssen. Vermehrt werden deshalb Unternehmen wie auch Behörden mit Fragen zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege konfrontiert und müssen dazu geeignete Lösungen entwickeln.
Im Rahmen einer Veranstaltung für Personalverantwortliche aus Unternehmen und Verwaltungen am 27. November 2019 ab 9.30 Uhr im Entwicklungs- und GründerCentrum Lüdenscheid (EGC) berichten Unternehmen aus der hiesigen Region über ihre Lösungsansätze. Außerdem sollen die Besucherinnen und Besucher erfahren, welche Unterstützung seitens der Pflegeberatung des Kreises und der Städte Iserlohn und Lüdenscheid möglich ist. Unternehmen und Verwaltungen mit Sitz im Märkischen Kreis sind herzlich willkommen.
Veranstalter sind die agentur mark und der Märkische Kreis in Zusammenarbeit mit der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer und dem Kompetenzzentrum Frau und Beruf Competentia für die Märkische Region. Um Anmeldung per E-Mail unter pflegeplanung@maerkischer-kreis.de wird gebeten. Das Veranstaltungsprogramm kann ebenfalls über diese Adresse angefordert werden.


 

Zuletzt aktualisiert am: 11.11.2019