„Abgeschnallt“ für Erstklässler

Pressemeldung vom 05.11.2019
Im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit lädt Märkische Kreis in diesem Monat an zwei Terminen zu Aufführungen des theaterpädagogischen Stücks "Abgeschnallt" für Erstklässler ein. Gezeigt wird es jeweils von der Schauspielgruppe "Theatertill"- unterstützt vom Verkehrsministerium NRW. Am Dienstag, 12. November, findet die Veranstaltung für die Mendener Erstklässler um 11:00 Uhr auf der Wilhelmshöhe statt. Am Mittwoch, 13. November, ist die Aufführung ab 09:30 Uhr für die Meinerzhagener und Kiersper Erstklässler im Pädagogischen Zentrum der Gesamtschule Kierspe.

In dem Stück geht es um Jules Geschichte. Jules treuester Begleiter heißt Karacho. Karacho ist ein Auto und immer für Jule da. Sie wird von ihm in die Schule gefahren, zum Einkaufen und natürlich auch zum Büdchen, wo es für sie eine gemischte Tüte mit Leckereien gibt. Ihr gefällt das Leben mit Karacho. Während Jule so an Karacho angeschnallt dasitzt und durch ihr Fenster das Publikum entdeckt, hat sie viele Fragen, z.B.: Was macht ihr denn so nach der Schule? Und sie erfährt Geschichten, die sie nicht kennt: auf dem Spielplatz spielen oder mit Freunden rumrennen oder bolzen oder sich selber ein gemischtes Tütchen vom Büdchen zu holen.

Jule bekommt Lust, selbst zu laufen oder vor allem, sich mal selber ein Tütchen vom Büdchen zu holen.
Karacho hält gar nichts davon. Es kommt zum Streit. Jule setzt sich durch, sie schnallt sich ab und springt aus Karacho heraus. Und da muss sie draußen auf der Straße entdecken, dass es ganz schön gefährlich ist und sie keine Ahnung hat, wie sie über die Straße zum Büdchen kommen soll. Im letzten Moment, als sie schon den Fuß auf die Straße gesetzt hatte – natürlich ohne links-rechts-links zu schauen, kommen drei Typen und verhindern eine Katastrophe: Bordo die Bordsteinkante, Plinki die Ampel und Zebro der Zebrastreifen. Drei lustige kernige Gesellen, die – nachdem sie Jule erst mal gerettet haben, letztendlich ihre Freunde werden. Diese drei Typen haben eine Menge zu bieten und zeigen ihr, wie es in der Verkehrswelt zugeht und wie man sich mit ihr anfreundet. Sie überzeugen Jule davon, dass das Leben erst richtig Spaß macht, wenn man sich aus eigener Kraft fortbewegt.

Zuletzt aktualisiert am: 05.11.2019