Kinder-Halloween an der Luisenhütte

Vier Stunden Nervenkitzel und Gänsehaut

Die jungen Gäste kamen in gruseligen Verkleidungen zur Luisenhütte in Balve-Wocklum. Foto: Bernadette Lange/Märkischer Kreis
Die jungen Gäste kamen in gruseligen Verkleidungen zur Luisenhütte in Balve-Wocklum. Foto: Bernadette Lange/Märkischer Kreis

Pressemeldung vom 28.10.2019

Kurz vor dem Saisonabschluss wurde es an der Luisenhütte in Balve-Wocklum noch einmal richtig gruselig. Beim Kinder-Halloween der Museen des Märkischen Kreises erlebten 80 Kinder vier Stunden lang Nervenkitzel und Gänsehaut. In dem historischen Hochofen warteten die böse Frau des Hüttenmeisters und andere finstere Gestalten auf die Gruppen. Sie wurden von vier Schauspielern der Theatergruppe PurVu aus Iserlohn verkörpert. Auch bei den Spielen gab etwas Besonderes: Wie in einem Escape-Room mussten die Kinder innerhalb von 30 Minuten ein Rätsel lösen, um sich zu befreien. Zum Abschluss trauten sich alle Kinder in den dunklen Stollen. Für den Nachhauseweg gab es dort noch etwas Süßes und Saures. Die Luisenhütte schließt am 31. Oktober saisonbedingt bis Mai nächsten Jahres.


 

Die Theatergruppe PurVu aus Iserlohn sorgte mit ihrem Schauspiel für gruselige Stimmung. Foto: Bernadette Lange/Märkischer Kreis
Die Theatergruppe PurVu aus Iserlohn sorgte mit ihrem Schauspiel für gruselige Stimmung. Foto: Bernadette Lange/Märkischer Kreis
Zuletzt aktualisiert am: 28.10.2019