Konzept für Natursprinter gefordert

Pressemeldung vom 14.10.2019
|

Auf Antrag von Bündnis 90/ Die Grünen sprach sich der Kreisausschuss im Lüdenscheider Kreishaus einstimmig dafür aus, den Mietvertrag für den bisherigen Sitz des Naturschutzzentrums im Grebbecker Weg 3 in Lüdenscheid länger laufen zu lassen. Die Mehrheit der Abgeordneten möchte dem Umzug des Naturschutzzentrums in den sanierungsbedürftigen Hof Dohle eine Fristverlängerung bis Ende 2020 geben. Der Kreisausschuss will die Verwaltung beauftragen, den Mietvertrag zeitnah zum 31. Dezember 2020 zu kündigen. Ursprünglich war der Umzugstermin Ende 2019 geplant. Der Kreistag entscheidet über den neuen Beschlussvorschlag am 31. Oktober.
Vergleichbar mit dem Kultursprinter soll die Kreisverwaltung auf Antrag der SPD-Fraktion ein Konzept samt Kostenermittlung für einen Natursprinter MK entwickeln. Das Konzept soll dem Kreisausschuss in seiner Sitzung am 11. Dezember 2019 vorgelegt werden. Der Natursprinter soll Kindern und Jugendlichen den Besuch der naturkundlichen Einrichtungen im Märkischen Kreis ermöglichen. Diese außerschulischen Lernorte würden den Unterricht hervorragend ergänzen und den Schülern den Wert des Naturschutzes näher bringen.

Zuletzt aktualisiert am: 14.10.2019