Offenes Elterncafé in Meinerzhagen

Pressemeldung vom 19.09.2019
|

Gemeinsamer Austausch ist für Eltern mit Kleinkindern wichtig und hilfreich. Einen geeigneten Rahmen dafür bietet jetzt das offene Elterncafé in der Stadthalle Meinerzhagen. Jeden ersten Mittwoch im Monat von neun bis zwölf Uhr bietet das Netzwerk „Frühe Hilfen“ den Treffpunkt in den Räumlichkeiten der AWO an. Ziel ist es – neben der Gemeinschaft – zu informieren und zu unterstützen.
An jedem Termin wird es einen thematischen Schwerpunkt mit Ansprechpartnern vor Ort geben. So wird beim ersten Elterncafé am 2. Oktober mit der Heilpädagogischen Praxis „Anschwung“ Spielzeug aus Alltagsmaterialien gebastelt. Am 6. November steht das Thema „Schreien – der ganz normale Wahnsinn“ auf dem Programm. Das Märkische Kinderschutz-Zentrum wird hier vor Ort sein. Im Dezember (4.12.) geht es um die Ernährung im ersten Lebensjahr. Im Januar 2020 wird das Elterncafé ausnahmsweise erst am 8. stattfinden und somit erst am zweiten Mittwoch im Monat.
Anmeldungen sind nicht erforderlich und das Elterncafé ist für alle Teilnehmenden umsonst. Rückfragen an Britta Lemke, Netzwerkoordinatorin „Frühe Hilfen“, unter 02354-778 7830.

Zuletzt aktualisiert am: 19.09.2019