Elektromobilität und Qualität der Stromnetze

E-Ladestation am Lüdenscheider Kreishaus, Foto: Ulla Erkens/Märkischer Kreis.
E-Ladestation am Lüdenscheider Kreishaus, Foto: Ulla Erkens/Märkischer Kreis.

Pressemeldung vom 12.09.2019
|

Dem gemeinsamen Antrag von CDU und SPD, einen Experten zumThema „Belastbarkeit der vorhandenen Stromnetze im Märkischen Kreis“ in den Ausschuss einzuladen, wurde am 11. September im Lüdenscheider Kreishaus einstimmig angenommen. Die Antragsteller möchten wissen, wie belastbar die Stromnetze bei einer zunehmenden Elektrifizierung von Fahrzeugen sind und ob die Lademöglichkeiten derzeit flächendeckend angeboten werden können. In eine ähnliche Richtung geht der zweite Antrag von CDU und SPD, der ebenfalls einstimmig angenommen wurde. Und zwar soll Dipl. Ing. Tammo Voigt von Mercedes-Benz in die Novembersitzung des Ausschusses für Wirtschaftsförderung, Struktur und Verkehr eingeladen werden und dort seinen Vortrag zum Thema „Elektrisch angetriebene Busse – Antriebswende im Märkischen Kreis?“ einem breiteren Publikum zugänglich machen. Voigt hatte Vortrag Ende August bereits in der Gesellschafterversammlung der Märkischen Verkehrsgesellschaft gehalten.

Zuletzt aktualisiert am: 12.09.2019