700 Fotos in drei Stunden

„Superhelden“ locken Besucher auf die Burg

Die vor allem jugendlichen Besucher drängten sich vor der Natursteinbühne, um sich mit ihren Superhelden fotografieren zu lassen. Foto: Lisa Becker/Märkischer Kreis
Die vor allem jugendlichen Besucher drängten sich vor der Natursteinbühne, um sich mit ihren Superhelden fotografieren zu lassen. Foto: Lisa Becker/Märkischer Kreis

Pressemeldung vom 22.07.2019
Dass auf der Burg Altena nicht nur Mittelalter-Veranstaltungen die Besucher locken, wurde jetzt unter Beweis gestellt. Etwa 700 der insgesamt 1.700 Gäste waren gekommen, um sich auf der Natursteinbühne des oberen Burghofes mit den Superhelden Black Panther und Ironman fotografieren zu lassen. Drei Stunden lang standen die „Superhelden“, bekannt aus dem Marvel-Universum von der Gruppe „Super Heroes Avengers“, für die Fotos zur Verfügung.

Das Angebot kam vor allem bei den Kindern gut an, die ihre Eltern zu einem Besuch der Burg Altena motiviert hatten. Die Jungen und Mädchen waren zum Teil maskiert, geschminkt und kostümiert gekommen – alles passend zu ihren Superhelden aus dem Marvel-Universum. Burg-Maskottchen Otto mischte sich ebenfalls unter die Besucher.

Drei Stunden lang standen Black Panther und Ironman auf dem oberen Burghof für Fotos zur Verfügung. Foto: Lisa Becker/Märkischer Kreis
Drei Stunden lang standen Black Panther und Ironman auf dem oberen Burghof für Fotos zur Verfügung. Foto: Lisa Becker/Märkischer Kreis
Zuletzt aktualisiert am: 22.07.2019