WIDI Hellersen Thema im Kreistag

Pressemeldung vom 04.04.2019

Bei der WIDI Hellersen ist zum 31. Dezember 2018 der Geschäftsführer aus dem operativen Geschäft ausgeschieden. Zum 15. Februar 2019 konnte Frau Tanja Engel für diese Position gewonnen werden.


Ebenfalls zum Jahreswechsel ergaben sich rechtliche Aspekte, die einer kurzfristigen Klärung bedurften. Die Gewährung von weiteren Krediten wurde von Seiten der Banken an Garantien gekoppelt. In der Kürze der Zeit ließ sich das Problem nur durch eine Intervention des Märkischen Kreises lösen. Der Kreis hat am Jahresanfang eine Finanzierungsmöglichkeit bereitgestellt. Die WIDI nimmt diese Unterstützung des Kreises jedoch aktuell nicht in Anspruch.


Die neue Geschäftsführerin ist nach einer Einarbeitungsphase momentan mit einer Analyse aller internen Prozesse unter den Gesichtspunkten Wirtschaftlichkeit und Effektivität befasst. Das teilte die Kreisverwaltung den Kreistagsmitgliedern im nichtöffentlichen Teil der jüngsten Sitzung mit.

Zuletzt aktualisiert am: 04.04.2019