Auf dem Rennrad durch das Märkische Sauerland

Der letzten Tour mit dem RAAM-Team schlossen sich rund 40 Radsportler an.  Foto: RAAMteam2019
Der letzten Tour mit dem RAAM-Team schlossen sich rund 40 Radsportler an. Foto: RAAMteam2019

Pressemeldung vom 18.03.2019
|

Muskelkater ist vorprogrammiert, wenn man mit dem RAAM-Rennradteam unterwegs ist. Das können nun alle Interessierten am eigenen Leib erfahren, wenn sie mit den Rennfahrern die Südroute im Märkischen Kreis fahren. Dazu lädt das Team am 14. April um 9 Uhr ein. Treffpunkt zur Abfahrt ist das Feelgood Sportstudio in Herscheid (Am Mühlengraben 8).
Auf den 130 Kilometern der Ausfahrt ist so mancher Berg zu bezwingen. Radsportler wissen, dass nach den meisten Höhen wieder eine Abfahrt lockt. Und bei 1400 Höhenmetern kommen diese nicht zu kurz. Das RAAM-Team kündigt an, dass das Tempo der Gruppe angepasst wird, damit niemand abgehängt wird.
Bei aller Anstrengung bietet die Tour auch tolle Ausblicke auf das Märkische Sauerland. Von Herscheid geht es über Plettenberg nach Meinerzhagen. Danach wird über Kierspe und Halver nach Schalksmühle gestrampelt, bis es am Schloss Neuenhof vorbei nach Lüdenscheid geht.
In Kooperation mit den Städten und Gemeinden und dem Fachwissen des RAAM-Team hat der Fachdienst Tourismus im Märkischen Kreis zwei Rennradrouten erstellt. Besonderer Fokus liegt bei der Auswahl auf verkehrsarmen Wegen.
Das RAAM-Team begleitet die Tour mit Essen und Trinken. Bereits im vergangenen November wurde die Route im nördlichen Kreisgebiet mit 40 Radlern befahren. Für das Team ist es nicht nur die Eröffnung der Saison, sondern auch ein Teil des Trainings. Denn am 15. Juni starten sie beim Race Across America – einem der härtesten Radrennen der Welt. Es geht über 4800 Kilometer in neun Tagen quer durch die Vereinigten Staaten. Einen Teil der Sponsorengelder spendet das Team der Palliativeinrichtung des Lüdenscheider Klinikums.
Es wird um vorherige Anmeldung gebeten, um die Verpflegung zu organisieren. Ansprechpartner: Frank Lachnitt telefonisch unter 0170-3086571, per E-Mail an frank@raamteam2019.de oder Markus Gärtner unter 0152-31716788, E-Mail markus@raamteam2019.de.

Zuletzt aktualisiert am: 18.03.2019