„Herzoperation“ im Landratsbüro

Zehn OP-Schwestern stürmten das Landratsbüro und erbeuteten Thomas Gemkes Krawatte. Foto: Hendrik Klein/Märkischer Kreis
Zehn OP-Schwestern stürmten das Landratsbüro und erbeuteten Thomas Gemkes Krawatte. Foto: Hendrik Klein/Märkischer Kreis

Pressemeldung vom 28.02.2019

„Operation am offenen Herzen“: So lautete in diesem Jahr das Motto für die weiblichen Beschäftigten der Kreisverwaltung anlässlich des Weiberfastnachtstages. Hintergrund dafür war, dass manche Themen in den Büros so eilig zu bearbeiten sind wie eine OP am offenen Herzen. Ganz so dramatisch war es dann doch nicht, als zehn wie OP-Schwestern gekleidete Mitarbeiterinnen mit Mundschutz Landrat Thomas Gemke in dessen Büro aufsuchten. Traditionell musste sich der Verwaltungschef von seiner Krawatte trennen. Mitgebracht hatten die Krankenschwestern als Wiedergutmachung einen Kuchen, der wie ein Herz aussah und vorzüglich schmeckte. Nicht zufrieden waren die „Weiber“ allerdings mit der Ausbeute der abgeschnittenen Krawatten. Offenbar gehen auch in der Kreisverwaltung immer mehr Herren der Schöpfung „oben ohne“. Da darf es im nächsten Jahr schon etwas mehr sein.

Zuletzt aktualisiert am: 28.02.2019