Gruppenleiterseminar für Mitarbeitende in der Jugendarbeit

Pressemeldung vom 05.03.2019

Wer aktiv für einen Verein oder Verband in der Jugendarbeit tätig und mindestens 16 Jahre alt ist, hat in der zweiten Hälfte der Osterferien die Möglichkeit, sich zum Gruppenleiter fortzubilden. Das Seminar findet in der Jugendbildungsstätte des Märkischen Kreises in der Sedanstraße in Lüdenscheid statt. Es startet am Dienstag, den 23. April um 10 Uhr und endet am Freitag, 26. April, um 14 Uhr. Als Referentinnen und Referenten sind unter anderem Ulrich Sprenger, Thorn Leonhardt, Sandra Kutzehr, Elena Rempel, Kim Heinzer und Martina Eisenblätter vorgesehen.
Behandelt werden in der Schulung unter anderem die Themen Gruppenarbeiten, Konflikte, Aufsichtspflicht und Planung von Aktivitäten. Nach den vier Tagen Grundlagenschulung kann – wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind – die Jugendleiter-Card (Juleica) beantragt werden. Dazu muss außerdem ein aktueller Erste-Hilfe-Kurs nachgewiesen werden.
Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem Bereich des Kreisjugendamtes bezahlen 60 Euro für die Schulung. Teilnehmende aus Städten mit eigenem Jugendamt zahlen 200 Euro. In den Preisen sind Unterkunft, Materialkosten und Verpflegung enthalten.


Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt und Anmeldungen sind bis zum 5. April unter www.maerkischer-kreis.de möglich. Weitere Informationen auch bei Martina Eisenblätter telefonisch unter 02351-966 6612. Im August wird der Gruppenleiterkurs auch als Wochenend-Seminar angeboten.

Zuletzt aktualisiert am: 05.03.2019