Puppenspiel für den sozialen Bereich lernen

Pressemeldung vom 01.03.2019

Puppen bieten tolle Möglichkeiten in der sozialen Arbeit. Doch das Handwerk muss gelernt sein. Eine Gelegenheit, erste Schritte mit Handpuppen zu machen, bietet der Einführungskurs „Große Handpuppen ins Spiel bringen“ in der Jugendbildungsstätte des Märkischen Kreises in Lüdenscheid. Fachkräfte und Ehrenamtliche sind gleichermaßen willkommen.
Das Seminar vermittelt grundlegende Fertigkeiten des Puppenspiels und zeigt auf, in welchen Situationen das Handpuppenspiel genutzt werden kann. Vor allem aber möchte Referent Olaf Möller den Spaß für das kreative Spielen mit Handpuppen weitergeben.


Das Seminar beginnt am Samstag den 11. Mai um 11 Uhr in der Sedanstraße und geht bis Sonntag um 16 Uhr. Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem Bereich des Kreisjugendamtes zahlen 50 Euro - Inhaber der Juleica nur 35 Euro. Teilnehmende aus Städten mit eigenem Jugendamt zahlen 75 Euro. In den Preisen sind Unterkunft, Materialkosten und Verpflegung enthalten.


Interessierte können sich bis zum 29. März unter www.maerkischer-kreis.de anmelden. Weitere Informationen gibt es

Zuletzt aktualisiert am: 01.03.2019