Führung durch die Sonderausstellung „Rauf aufs Rad! Von der Laufmaschine zum E-Bike“

Dr. Agnes Zelck bei einer Führung durch die Sonderausstellung Rauf aufs Rad auf der Burg Altena und im Deutschen Drahtmuseum, Foto: Mathis Schneider/Märkischer Kreis
Dr. Agnes Zelck bei einer Führung durch die Sonderausstellung Rauf aufs Rad auf der Burg Altena und im Deutschen Drahtmuseum, Foto: Mathis Schneider/Märkischer Kreis

Pressemeldung vom 14.11.2018

Die Museen des Märkischen Kreises widmen dem Fahrrad eine Sonderausstellung auf der Burg Altena und dem Deutschen Drahtmuseum. Unter dem Titel  "Rauf aufs Rad! Von der Laufmaschine zum E-Bike" präsentieren sie die Geschichte des populären Gefährts. Die Ausstellung zeigt 49 Fahrräder seit 1817 bis heute. Darüber hinaus sind zahlreiche Fotos, Kurzfilme, Plakate, Briefköpfe, Siegestrophäen, Textilien, Kunstwerke und Kunstgewerbeerzeugnisse zu sehen.


Jeweils an einem Sonntag  im Monat werden offene, kostenlose Führungen durch die Fahrradausstellung angeboten. Diese Führungen starten im Sonderausstellungraum der Museen Burg Altena und enden im Deutschen Drahtmuseum. Bezahlt werden muss nur der Museumseintritt.


Die nächsten Termine sind jeweils sonntags ab 15 Uhr am 18. November, 16. Dezember, 20. Januar 2019, 17. Februar, 17. März und 28. April 2019.


Daneben können Gruppen während der Museumsöffnungszeiten Führungen durch die Ausstellung „Rauf aufs Rad! Von der Laufmaschine zum E-Bike“ buchen. Die Führung dauert pro Museum 45 Minuten‚ bei der Planung sollte noch Zeit für den  Weg zwischen der Burg Altena und dem Deutschen Drahtmuseum eingerechnet werden. Der geführte Rundgang kostet 50 Euro bis zu einer Gruppengröße von 20 Personen, dazu kommt noch der Museumseintritt.


Buchungen unter: Tel. 02352/966 7034 oder museen@maerkischer-kreis.de

Zuletzt aktualisiert am: 14.11.2018