Jetzt online! Neuer Bildungsplan für die Jugendbildungsstätte MK

Das Bildungsprogramm 2022 der Jugendbildungsstätte des Märkischen Kreises in Lüdenscheid ist jetzt online. Foto: Archiv Märkischer Kreis
Das Bildungsprogramm 2022 der Jugendbildungsstätte des Märkischen Kreises in Lüdenscheid ist jetzt online. Foto: Archiv Märkischer Kreis

Pressemeldung vom 23.12.2021

Der Bildungsplan 2022 für die Jugendbildungsstätte des Märkischen Kreises in Lüdenscheid steht und kann auf der Homepage des Kreises (https://t1p.de/rss9e) abgerufen werden. Martina Eisenblätter, Leiterin der Jugendbildungsstätte, hofft, dass das neue Jahr mehr Normalität bringen wird. In den vergangenen zwei Jahren sind viele Seminare und Workshops ausgefallen oder konnten aufgrund der Pandemie und den jeweils gültigen Coronabestimmungen nur in abgespeckter Version stattfinden.
„Der Bildungsplan 2022 nimmt ganz bewusst die von der Pandemie geprägte Situation der Kinder und Jugendlichen in den Blick. Viele beliebte Seminare werden zweimal angeboten, um dem Nachholbedarf gerecht zu werden“, sagt Eisenblätter. So stehen für den Event-Tag „Knigge für Kids“ in 2022 zwei Termine zur Verfügung. Ebenso für „Ranch-Reiten & Parkour Basics“.
Die drei erlebnisorientierten Angebote „Ranch-Reiten“, „Survival pur“ und „Jump and Run - Parkour Basics“ geben Jugendlichen eine altersgemäße Möglichkeit, ihre Fähigkeiten zu erproben und ihre Grenzen zu erfahren.
Die Selbstbehauptungskurse „Starke Mädchen & Starke Jungs“ für die jeweiligen Altersgruppen sind natürlich auch im Bildungsprogramm vertreten. Ebenso der kultige Tanz- und Theaterworkshop „Girls on Stage“. Beim „Schlemmertag für Kids - selbst zubereiten, was gut schmeckt“ geht es um den Spaß beim gemeinsamen Zubereiten und Verspeisen.
Für Mütter und Väter mit Kindern von 9 bis 13 Jahren ist die „Gemeinsame Auszeit“ – ein gemeinsamer Tag in anderer Umgebung interessant.
Zwischen den folgenden Fortbildungsseminaren können hauptamtliche Fachkräfte und Ehrenamtliche wählen: Auch in 2022 gibt es zwei Formate der Basisschulung zur "Gruppenleitung“ (JULEICA). Die zweitägige Fortbildung „Motivierende Gesprächsführung“ bietet eine praxisorientierte Einführung in dieses spannende Thema. Die eintägige Fortbildung „Tiergestützte Interventionen“ zeigt, wie man den besonderen Zugang, den Tiere zum Menschen ermöglichen, in der Pädagogik nutzen kann. Das Thema „Resilienz“ greift die Jugendbildungsstätte in einer Tagesfortbildung auf. Interessant wird auch das eintägige Seminar „Wenn viele Kulturen sich treffen“.
Neu: Bei der ONLINE-Fortbildung „Große Handpuppen ins Spiel bringen“ können sich die Teilnehmenden ganz entspannt zu Hause oder am Arbeitsplatz fortbilden und zwar an fünf Tagen hintereinander jeweils morgens für rund zwei Stunden. Die zweitägige Präsenz-Fortbildung „Umgang mit Verschwörungserzählungen im pädagogischen Kontext“ greift aktuelle Entwicklungen auf und vermittelt wertvolles Handwerkszeug für den Berufsalltag.
Weiterhin stellen die drei Themenbereiche "Ernährung, Bewegung und Stressregulation" eine grundlegende Ausrichtung des Hauses und der Seminarplanung dar. Im Frühjahr 2020 wurde die Jugendbildungsstätte von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) bereits zum wiederholten Mal als GUT DRAUF-Einrichtung zertifiziert.
Den Bildungsplan gibt es auch in gedruckter Form. Er kann beim Märkischen Kreis, FD 54 - Jugendförderung und Kinderbetreuung, Martina Eisenblätter, Heedfelder Straße 45, Telefon: 02351 / 966-5932, m.eisenblaetter@maerkischer-kreis.de angefordert werden.


 

Zuletzt aktualisiert am: 23.12.2021