Deutsches Drahtmuseum

„Wire On Fire“ geht in die dritte Runde

Kultur trifft Feuer im Innenhof des Deutschen Drahtmuseums

Auch in diesem Jahr wird es am Deutschen Drahtmuseum in Altena wieder richtig heiß:

„Wire On Fire“ heißt die kleine, aber feine Veranstaltungsreihe, die der Fachdienst Kultur und Tourismus des Märkischen Kreises dort –dieses Mal im Juli -  an drei Terminen durchführen wird.

Im stimmungsvollen Hof des Museums sitzen die Besucher, die Künstler nutzen die verschiedenen Ebenen der Außentreppe als “natürliche“ Bühne. Was natürlich gar nicht so einfach ist, wie es sich anhört, denn die Auftritte müssen an die örtlichen Gegebenheiten angepasst und entsprechend in Szene gesetzt werden, damit Optik und Akustik nicht zu kurz kommen.

Wichtiger Hinweis zur Anreise

Ab Samstag (26.03.) wird die B236 in Nachrodt voll gesperrt. Die Sperrung dauert voraussichtlich vier Monate. Es ist eine weiträumige Umleitungsstrecke ausgeschildert.

Die U11 führt aus Richtung Altena nördlich über Ihmert nach Iserlohn. Die südliche Richtung von Iserlohn nach Altena wird dementsprechend als U12 über dieselbe Strecke geführt. Bitte planen Sie eine längere Fahrzeit bei Ihrem Besuch der Burg Altena und des Deutschen Drahtmuseums ein.

Weitere Infos auf der Internetseite von Straßen.NRW

bild

Zivilisation ohne Draht? Undenkbar! Der so unscheinbar wirkende Werkstoff hatte immer eine Schlüsselfunktion für den technischen Fortschritt. Altena, seit dem Mittelalter Zentrum des deutschen Drahtgewerbes, ist auch Sitz des Deutschen Drahtmuseums. Es liegt 300 m unterhalb der Burg Altena. Unter dem Motto "Vom Kettenhemd zum Supraleiter" wird die Technikgeschichte des Drahtes ebenso thematisiert wie seine Sozial-, Wirtschafts- und Kulturgeschichte.

Wie wird Draht hergestellt, unter welchen Bedingungen arbeiteten die Drahtzieher, was kann Draht, zu welchen Produkten wird er weiterverarbeitet, wie sehen zukünftige Einsatzgebiete von Draht aus, wie gehen wir in der Sprache mit Draht um, was machen Künstler mit Draht?

Diese und andere Fragen werden mit Hilfe einer zeitgemäßen, abwechslungsreichen Präsentation und spannenden Objekten und Experimenten beantwortet.

Das Deutsche Drahtmuseum bietet an jedem ersten Sonntag im Monat kostenlose Führungen an. Die Besucher können sich um 11.00, um 14.00 und um 16.00 Uhr in die spannende Welt des Drahtes einführen lassen. Die Teilnahme an den Führungen ist kostenlos, bezahlt werden muss nur der Museumseintritt.

Drahtziehen mit Maschinen

Seid ihr auf Draht?

Virtueller Rundgang - Deutsches Drahtmuseum

Ihr habt hier die Möglichkeit Euch das Deutsche Drahtmuseum in Ruhe von der Couch an zu schauen und durch die Ausstellungsräume zu schlendern!

Hier geht's zum Virtuellen Rundgang!

Dort angekommen könnt Ihr Euch links in der Spalte durch die einzelnen Räume klicken. Die tollen 360-Grad-Panoramen erlauben einen Blick in jeden Winkel. Am Besten im Vollbildmodus anschauen.

Viel Spaß beim Rundgang!

Zuletzt aktualisiert am: 07.06.2022