Kinderbetreuung

Corona-Betreuungsverordnung

Aktuell dürfen Jungen und Mädchen nur noch dann in Einrichtungen und der Tagespflege betreut werden, wenn die Eltern beziehungsweise der alleinerziehende Elternteil keinerlei andere Möglichkeit der Betreuung sicherstellen kann und es sich um Kinder bestimmter Schlüsselpersonen handelt, die beruflich in sogenannten "kritischen Infrastrukturen" oder den "Tätigkeitsbereichen für eine erweiterte Notfallbetreuung" tätig sind.

Das müssen sie bei der jeweiligen Einrichtung nachweisen. Einen entsprechenden Vordruck zum Einreichen beim Arbeitgeber, erhalten Eltern von ihrer Kindertageseinrichtung oder ihrer Kindertagespflegeperson. Auch ein Fragebogen zur Klärung gesundheitlicher Fragen wird dort ausgehändigt.

Bei Fragen zur Betreuung können sich Betroffene zwischen 8 und 15 Uhr telefonisch (02351 / 966 -5854) oder per E-Mail an kitaportal@maerkischer-kreis.de an das Jugendamt des Märkischen Kreises wenden.

Zuletzt aktualisiert am: 20.05.2020