Sprachpate für Kinder ohne Deutschkenntnisse

Das Kommunale Integrationszentrum (KI) des Märkischen Kreises sucht Ehrenamtliche, die sich als Sprachpate/Sprachpatin ausbilden lassen.

Was ist ein Sprachpate?

Sprachpaten treffen sich einmal in der Woche für eine Stunde mit einem Kind, das wenig bis keine Deutschkenntnisse hat. Diese Stunde gehört nur dem Kind und dessen Patin oder Paten. Sie schenken dem Patenkind ihre ungeteilte Aufmerksamkeit. Sie spielen, malen, basteln, lesen vor, erzählen und entdecken auf diese Weise gemeinsam spielerisch und wie nebenbei die deutsche Sprache.

Sie werden von uns auf diese Tätigkeit als Sprachpate vorbereitet. Dazu nehmen Sie an einer Qualifizierung des KI teil.

Die Qualifizierung umfasst 3 Module à 4 Stunden.

Inhalte sind:

  • Zuwanderung und Kultur
  • Situation der Kinder (Trauma, Flucht, etc.)
  • Gestaltung einer Sprachpatenstunde
  • Möglichkeiten und Grenzen der Patenschaft

Als ausgebildeter Sprachpate findet das KI ein Patenkind für Sie. Mit diesem Patenkind treffen Sie sich dann i. d. R. einmal in der Woche in der Schule des Kindes.

Für die Fahrtkosten zur Qualifizierung in Lüdenscheid erhalten Sie vom KI eine Wegstreckenentschädigung.

Eine neue Qualifizierung beginnt Ende Oktober. Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt zum Kommunalen Integrationszentrum auf.

Ansprechpartnerin:

Frau Knop
02351 / 966-6536
02351 966886536
v.knop@maerkischer-kreis.de

Nachricht an Frau Knop

FD 56 - Bildung und Integration
Kreishaus Lüdenscheid
Heedfelder Str. 45
58509 Lüdenscheid
Raum: 299
Zuletzt aktualisiert am: 13.03.2019