F40 - Einführung in die Traumapädagogik und tiergestützte Therapie

Hospitationstag auf dem Sternschnuppenhof

  • Zielgruppe: Alle Interessierten
  • Termin: Dienstag 10.05.2022, 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr
  • Ort: Sternschnuppenhof, Ringstraße 20, 59514 Welver
  • Referent*in: Sabine Wollmann - Sozialarbeiterin und Traumapädagogin; Martin Sbosny-Wollmann - Erzieher, Theater- und Zirkuspädagoge, Entspannungspädagoge sowie Fachkraft der tiergestützten pädagogischen Arbeit
  • Anmeldeschluss: 04.05.2022
  • Veranstaltungsnr.: F40

    Der Sternschnuppen Hof ist ein tiergestütztes pädagogisches Projekt in Welver Stocklarn im Kreis Soest in NRW. Auf dem Hof leben die beiden Referenten zusammen mit zwei Kindern und/oder Jugendlichen und einer Reihe von Klein- und Großtieren. An dem Hospitationstag gibt es eine Einführung in die Trauma - und Tiergestützte Pädagogik. Es werden Grundlagen besprochen und aus dem Arbeitsfeld berichtet. Die Tiergestützte Pädagogik wird durch die Hoftiere praxisnah vorgestellt.
    „Auf unserem Hof bauen wir Brücken zwischen Mensch und Tier. Tiere haben beruhigende und heilende Kräfte, die uns Menschen positiv zu beeinflussen vermögen. Sei es durch die Ausschüttung des Hormons Oxytocin oder eine Selbstwirksamkeitserfahrung beim Führen eines Großtieres. Menschen jeden Alters können hier auf dem Hof als Einzelpersonen oder auch als Gruppe in einen einmaligen oder regelmäßigen Kontakt treten.“


    Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.


Kontakt

Frau Alexandra Hübenthal
02351 / 966-6524
a.huebenthal@maerkischer-kreis.de

Nachricht an Frau Alexandra Hübenthal

FD 56 - Bildung und Integration
Kreishaus Lüdenscheid
Heedfelder Str. 45
58509 Lüdenscheid
Raum: 279
Zuletzt aktualisiert am: 13.08.2021