F26 Niemals geht man so ganz: Umgang mit Tod und Trauer in Kita und Grundschule

  • Zielgruppe: Erzieher-/innen, Lehrkräfte der Primarstufe, OGS-Fachkräfte
  • Termin: Mittwoch, 10.03.2021, 14:00 – 16:30 Uhr
  • Ort: Lüdenscheider Integrations- und Begegnungszentrum (LIBZ), Parkstr. 158, 58509 Lüdenscheid
  • Referent*in: Katharina Thimm - Lehrerin, Pfarrerin
  • Anmeldeschluss: 24.02.2021
  • Veranstaltungsnr.: F26

    Über das Sterben und den Tod mit Kindern zu sprechen, fällt vielen Erwachsenen schwer.

    Kommt es zu einem konkreten Trauerfall, fühlen wir uns oftmals hilflos.

    Ziel dieser Fortbildung ist es, die Sprachfähigkeit über das in unserer Gesellschaft oft tabuisierte Thema „Sterben und Tod“ zu vergrößern und die Handlungskompetenzen für die Trauerbewältigung in Schule oder Kita zu erweitern. Dazu werden die Vorstellungen von Kindern und Jugendlichen vom Tod und ihre Art zu trauern anhand verschiedener Bilderbücher dargestellt.

    Mithilfe eines vielseitigen Entlastungsrituals und des „Trauerkoffers“ werden konkrete Möglichkeiten zum Umgang mit Krisensituationen aufgezeigt.

    Die Referentin hat sich seit vielen Jahren mit diesem Thema beschäftigt und wird unterschiedliche Beispiele aus der Praxis einfließen lassen.

    Insgesamt wird diese Fortbildung nicht nur traurig, sondern auch ganz heiter sein – lassen Sie sich überraschen!

    Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.


Kontakt

Frau Alexandra Hübenthal
02351 / 966-6524
a.huebenthal@maerkischer-kreis.de

Nachricht an Frau Alexandra Hübenthal

FD 56 - Bildung und Integration
Kreishaus Lüdenscheid
Heedfelder Str. 45
58509 Lüdenscheid
Raum: 277
Zuletzt aktualisiert am: 15.10.2020