Schulische Beratung

Was heißt Beratung an Schule?

Schulische Beratung

Die schulische Beratung ist ein wichtiger Bestandteil im gesamten Prozess der Beruflichen Orientierung und begleitet die Schülerinnen und Schüler ab dem 8. Schuljahr bis zum Schulabschluss.         

Die Lehrkräfte und die Fachkräfte für Schulsozialarbeit beraten die Schülerinnen und Schüler sowie deren Erziehungsberechtigte. Gegenstand der Beratung sind Fragen zu Bildungsangeboten, Schullaufbahnen und den beruflichen Bildungswegen. Daneben können auch weitere Beratungsangebote, z. B. bei Lernschwierigkeiten, in Anspruch genommen werden. Ziel ist es, dass alle Schülerinnen und Schüler ihren bisherigen Prozess der Beruflichen Orientierung reflektieren und die nächsten Schritte planen. Hierdurch erlangen sie zunehmend mehr Entscheidungskompetenz.

Weitere Beratungsangebote erfolgen von der Berufsberatung der Agentur für Arbeit und ggf. der Studienberatung der Hochschulen.

Anschlussvereinbarung

Mit einer individuellen schulischen Beratung einhergehend, wird die Anschlussvereinbarung im zweiten Schulhalbjahr der Klasse 9 durch die Schülerinnen und Schüler ausgefüllt und ggfs. in der Sekundarstufe II fortgeschrieben. Sie stellt einen wichtigen Baustein in der Beruflichen Orientierung dar. Das Gespräch wird mit einer Lehrkraft durchgeführt.

Die Schülerinnen und Schüler bilanzieren ihren beruflichen Orientierungsprozess und halten schriftlich fest, welche Entscheidung sie für ihren Übergang von der Schule in eine Berufsausbildung bzw. in ein Studium getroffen haben. Die nächsten konkreten Schritte auf dem Weg zu ihrem (Wunsch-)Beruf werden vereinbart. Die Anschlussvereinbarung bietet somit eine wichtige Orientierungsmöglichkeit, ohne dass die Jugendlichen eine rechtsverbindliche Verpflichtung eingehen.

Online-Erfassung von Eckdaten (EckO)

EckO steht für Eckdaten-Onlineerfassung und wird im Zusammenhang mit der Anschlussvereinbarung durchgeführt. Die von den Schülerinnen und Schülern eingetragenen Daten werden anonym erhoben und anschließend der Kommunalen Koordinierungsstelle zur Verfügung gestellt. Mit Hilfe dieser Daten können regional entsprechende Anschlussangebote geplant und koordiniert werden. Die Teilnahme an EckO ist verbindlich.

Kontakt

Zuletzt aktualisiert am: 02.06.2020