Hochwasser im Märkischen Kreis

Brief des Landrats Marco Voge

Liebe Bürgerinnen und Bürger des Märkischen Kreises,

auch unser Kreis ist schwer getroffen. Durch das Starkregenereignis am 14. und 15. Juli ist eine Hochwasserschadenslage eingetreten, die es so in Nordrhein-Westfalen noch nicht gegeben hat. WohnhäuserStraßenUnternehmen, Fahrzeuge und wichtige Einrichtungen der Infrastruktur fielen dem Unwetter zum Opfer. Und dies auch bei uns im Märkischen Kreis. Unsere Gedanken sind auch bei den Regionen, die es noch schwerer getroffen hat, als uns.

Besonders traurig und nachdenklich jedoch stimmen mich die persönlichen Verluste und Schicksale. Es sind Verstorbene und Verletzte zu beklagen, auch unter den Helfern. Im Märkischen Kreis kamen zwei Feuerwehrmänner während ihrer Hilfseinsätze ums Leben, unsere Gedanken sind bei ihren Angehörigen, Familien und Freunden.

Weiterlesen

Videobotschaft von Landrat Marco Voge und Kreisbrandmeister Michael Kling

Kennzeichenschild verloren? Das ist zu tun

Angebot der NRW.BANK:

Die NRW.BANK bietet finanzielle Unterstützung, um die Unwetterschäden zu beseitigen.

Damit möglichst viele Betroffene an günstige Finanzmittel kommen, hat die NRW.BANK in Abstimmung mit dem Land Nordrhein-Westfalen umgehend reagiert und bietet sowohl Gewerbetreibenden als auch Privatpersonen schnelle, unbürokratische und sehr zinsgünstige Förderung mit einem Zinssatz ab 0,01 Prozent jährlich an.

Weitere Informationen.

Hochwassermeldungen der SIHK für Unternehmen:

Damit Hilfen für Unternehmen erfasst und passgenau ausgestaltet werden sowie um einen allgemeinen Eindruck vom Ausmaß der Betroffenheit zu verschaffen, hat die SIHK für zugehörige Unternehmen ein Kontaktformular eingestellt:

www.sihk.de/hochwassermeldung 

 

Weitere Informationen und Beratungsangebote der SIHK finden Sie unter: www.sihk.de/hochwasser

Hilfe bei Hochwasserschäden – Jobcenter bietet Unterstützung an:

Das Jobcenter Märkischer Kreis bietet Kundinnen und Kunden, die vom schweren Hochwasser der vergangenen Tage betroffen sind, schnelle Hilfe an. Sie erhalten finanzielle Unterstützung für die Beschaffung von notwendiger Ausstattung.

Kundinnen und Kunden des Jobcenters Märkischer Kreis, die vom Hochwasser der vergangenen Tage betroffen sind und eine Erstausstattung von Möbeln und Hausrat (unter anderem Lampen oder Haushaltsgeräte) benötigen, erhalten Unterstützung vom Jobcenter. Sie können sich telefonisch unter 02371 - 785 2000 melden. Alternativ sind die Dienststellen des Jobcenters MK auch per Email erreichbar.

Dazu kann das Kontaktformular auf der Homepage des Jobcenters genutzt werden.

Das Jobcenter bittet darum, für eine schnelle Kontaktaufnahme eine Rückrufnummer zu hinterlassen, um den Sachverhalt und die Hilfsmöglichkeiten zeitnah besprechen zu können.

Sonstige Fragen

Bitte geben Sie den zuständigen Stellen zunächst noch etwas Zeit, die akuten Maßnahmen zu ergreifen und nach Priorität abzuarbeiten.

Wir werden über weitere Fragestellungen hier in den nächsten Tagen weiter informieren und Ansprechpartner sowie Informationen auflisten.

Synonyme überspringen
Hochwasser