Hochwasser im MK - Brief des Landrates

Landrat Voge
Landrat Marco Voge

Liebe Bürgerinnen und Bürger des Märkischen Kreises,

auch unser Kreis ist schwer getroffen. Durch das Starkregenereignis am 14. und 15. Juli ist eine Hochwasserschadenslage eingetreten, die es so in Nordrhein-Westfalen noch nicht gegeben hat. Wohnhäuser, Straßen, Unternehmen, Fahrzeuge und wichtige Einrichtungen der Infrastruktur fielen dem Unwetter zum Opfer. Und dies auch bei uns im Märkischen Kreis. Unsere Gedanken sind auch bei den Regionen, die es noch schwerer getroffen hat, als uns.

Besonders traurig und nachdenklich jedoch stimmen mich die persönlichen Verluste und Schicksale. Es sind Verstorbene und Verletzte zu beklagen, auch unter den Helfern. Im Märkischen Kreis kamen zwei Feuerwehrmänner während ihrer Hilfseinsätze ums Leben, unsere Gedanken sind bei ihren Angehörigen, Familien und Freunden.

Mein Mitgefühl gilt aber auch allen Menschen im Märkischen Kreis, die von diesem Hochwasser direkt betroffen sind, deren Heime und/oder Arbeitsstätten durch die Fluten stark beschädigt worden sind. Ich habe mir vor Ort selbst ein Bild von den entstandenen Schäden gemacht und mit vielen betroffenen Bürgerinnen und Bürgern gesprochen. Um Verständnis bitte ich Sie, dass ich nicht persönlich alle Betroffenen aufsuchen konnte. Dies war und ist schlicht wegen des Umfanges der entstandenen Schäden nicht möglich. Uns alle eint aber, dass für uns das Ausmaß einer solchen Katastrophe schlicht nicht vorstellbar war.

Im Namen des Märkischen Kreises danke ich an dieser Stelle allen beteiligten Hilfskräften für Ihren Einsatz. Dies gilt für unsere Feuerwehrkameradinnen und -kameraden, die Polizei, dem DRK, den Maltesern und allen anderen Hilfs- und Rettungsdiensten sowie den Einsatzkräften des örtlichen THW. Es war beindruckend zu sehen, wie haupt- und ehrenamtliche Hilfskräfte – zum Teil Seite an Seite mit vielen freiwilligen Helfern – sich im Dauereinsatz gegen die Schadenslage gestemmt und Dienst am Nächsten und ihren Nachbarn geleistet haben. Ohne diese Menschen mit Ihrem Willen zur gegenseitigen Hilfe, wären solche Lagen nicht zu meistern. Viele von Ihnen sind rund um die Uhr im Einsatzund haben unbeschreibliches geleistet. Dafür spreche ich allen meinen tiefsten Dank aus.

Mein Dank gilt aber auch allen Führungskräften für den umsichtigen Einsatz Ihrer Kameradinnen und Kameraden. Dank ihres vorbildlichen Einsatzes und der guten Kommunikation untereinander konnten die notwendigen Einsätze professionell abgewickelt werden.

Ein sehr erfreuliches Zeichen für den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft ist aber auch die große Solidarität und die uneigennützige Hilfe untereinander. Viele von Ihnen haben die Kreisverwaltung und auch mich ganz persönlich angesprochen und sich nach Möglichkeiten erkundigt, Geld- und/oder Sachspenden leisten zu können. Dafür danke ich Ihnen ganz herzlich und spreche Ihnen meine Hochachtung zu dieser Hilfsbereitschaft aus.

In den nächsten Tagen wird es zunächst um das Aufräumen und Reinigen gehen. Danach werden wir die Verkehrswege wieder befahrbar machen und die öffentliche Infrastruktur wieder instand setzen. Bis alle Schäden beseitigt sind, wird es aber leider noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Wir werden auf der Internetseite des Märkischen Kreises alle wichtigen Informationen für Betroffene und Hilfswillige bzw. Unterstützer zusammenstellen. Daraus können Sie dann Spendenkonten, Kontaktdaten zu finanziellen Hilfsprogrammen, wichtige Ansprechpartner sowie Informationen über den Zustand von Straßen und Einrichtungen der Infrastruktur entnehmen.

Mitnehmen werden wir aber auch, dass wir unsere Lehren aus diesem Hochwasser ziehen müssen. Was kann wo und wie verbessert bzw. optimiert werden? Obwohl uns sicher bewusst ist, dass ein solches Unwetterereignis nicht vermeidbar ist, müssen wir uns damit beschäftigen, was wir tun können, um die Schäden einer solchen Wetterlage zu verringern.

Sicher bin ich, dass wir daraus lernen werden und Lösungen finden, damit der Märkische Kreis weiterhin das bleibt, was ihn so auszeichnet. Ein lebens- und liebenswerter Lebensraum im Herzen Nordrhein-Westfalens.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Landrat

 

Marco Voge

Synonyme überspringen
Hochwasser, Landrat