Kontakt | Impressum | Lageplan Lüdenscheid | Lageplan Plettenberg

2013

Lebendige Partnerschaft

"Es ist mittlerweile eine schöne Routine des freundschaftlichen Miteinanders geworden" sagte der Partnerschaftskoordinator des GBBK Jaroslaw Klimczuk am Ende eines durch und durch freundschaftlichen Partnerschaftsbesuchs aus Myslenice bei der Abschlussfeier.

Aus der polnischen Partnerschule in Lüdenscheids Partnerstadt Myslenice waren im Dezember 2013 19 Schüler/-innen und zwei Kolleginnen zu einem traditionellen Austauschbesuch nach Lüdenscheid gereist, um die heimische Region, aber auch die attraktive Umgebung in NRW kennenzulernen.

mehr Informationen

"Unsere Schüler/-innensind mit großem Interesse nach Deutschland gekommen - es ist ja immer etwas anders, ob man die deutsche Sprache und Kultur im Unterricht oder live vor Ort kenenlernt" betonten die beiden Deutschlehrerinnen Renata Checinska-Bicz und Martyne Lewandowska, die das Austauschprojekt auf polnischer Seite schon viele Jahre begleiten. So hatte das GBBK-Partnerschaftsteam, das aus den Lehrern Antje Lamschik, Ellen Hirsch und Jaroslaw Klimczuk besteht, ein umfangreiches Programm für die polnischen Gäste vorbereitet, um den Schüler/-innen einen guten Einblick in die Region geben zu können. Unterstützt wurde das Team von Frau Dr. Thieme, die bis zum letzten Schuljahr zum Kollegium des GBBK gehörte und zur Zeit an der Universität Essen tätig ist. Neben dem Besuch des GBBK an seinen Standorten in Lüdnescheid und Plettenberg, standen ein Empfang beim Lüdenscheider Bürgermeister Dieter Dzewas, eine Stadtführung durch die Partnerstadt Lüdenscheid und ein gemeinschaftliches Eislaufen auf dem Sternplatz auf dem Programm. Unterstützt wurde der Besuch von der Sparkasse Lüdenscheid, die maßgeblich zum Gelingen des Besuches mit einer Spende von 600 € beigetragen hat. Aber auch ind er näheren Region wurde einiges in Augenschein genommen: Die Besichtigung der Burg Altena, ein Besuch der Stadt Essen einschließlich der dort ansässigen Universität und natürlich auch ein Ausflug nach Köln zum dortigen Kölner dom mit angeschlossenem Weihnachtsmarktbesuch füllten das Besuchsprogramm. Begleitet wurde die Gruppe bei fast allen Aktivitäten von Schüler/-innen des GBBK, denn das gegenseitige Kennenlernen und Austausch der jungen Menschen beider Länder ist ein besonderes Anliegen der Partnerschaft. "Ich freue mich sehr, dass unsere Partnerschaft so lebendig funktioniert und so viele aktive Kräfte auf beiden Seiten daran mitwirken! Für dieses Engagement möchte ich mich ausdrücklich bedanken!" machte Schulleiterin Ursula Wortmann-Mielke deutlich. Es sei nicht selbstverständlich, dass nun seit mehr als zwei Jahrzehnten das Miteinander so kontinuierlich positiv und freundschaftlich verlaufe. Zufriedene Gesichter auf beiden Seiten gaben ihrer Einschätzung am Ende eines gelungenen Besuchs Recht.