Kontakt | Impressum | Lageplan Lüdenscheid | Lageplan Plettenberg

Gertrud-Bäumer-Berufskolleg beteiligt sich

Anzeige am DSB vom 26.03.2015

Am 24.03.2015 stürzte ein Flugzeug von germanwings auf dem Weg von Barcelona nach Düsseldorf in den französischen Alpen ab.

Diese Ereignis macht uns nicht nur deswegen besonders betroffen, weil viele der toten Insassen Deutsche sind, sondern auch, weil unter den Passagieren 16 Schülerinnen und 2 Lehrerinnen aus dem Joseph-Müller-Gymnasium in Haltern waren, die auf dem Rückweg von einem Schüleraustausch in die Heimat waren. Eine Situation, in der sich viele von uns sehr gut hineinversetzen können. Dies vermittelt uns als Schule eine Nähe, der sich viele nicht entziehen können.

Daher war es uns eine Herzensangelegenheit, dem Aufruf der Schulministerin Frau Löhrmann zu folgen, um 10:53 Uhr eine Schweigeminute abzuhalten. 10:53 Uhr deshalb, weil um diese Uhrzeit der Funkkontakt mit dem Flugzeug abbrach.

So versammelten sich dann auch dem Aufruf der Schulleiterin, Frau Wortmann-Mielke, die per Lautsprecherdurchsage darauf aufmerksam gemacht hatte, ca. 250 Schülerinnen und Schüler in der Pausenhalle. Und es wurde still. Ganz still.

Nach dem Ende der Schweigeminute wurde kurz applaudiert. Die Reaktionen der Schülerinnen und Schüler waren durchaus unterschiedlich: während einige zum Rauchen lieber wieder nach draußen gingen und sagten:"auch davon wird keiner wieder lebendig" bis zu ergriffen abwartenden, sich an den Händen haltenden Gruppen waren die Reaktionen sehr individuell. Denjenigen, die mit der Verarbeitung der schrecklichen Nachrichten zu kämpfen haben, konnte diese Aktion sicherlich ein Stück weit Verarbeitung sein.

Einig waren sich aber viele in dem Punkt, wie es drei Schüler beim Hinausgehen berichteten: "So voll haben wir die Pausenhalle noch nie gesehen" und "es ist gut, dass die Schule auch auf solche tagesaktuellen Geschehnisse eingeht und dass diese nicht vor der Tür bleiben".

Und so sind wir in Gedanken bei den Angehörigen der Opfer und wünschen Ihnen viel Kraft.

Die Fahnen am GBBK hängen auf Halbmast