bild

Aktuelle Fallzahlen im Märkischen Kreis

Aktuelle Fallzahlen im Märkischen Kreis

Corona Warn-App als Download verfügbar

Corona-Warn-App

Die Corona-Warn-App hilft uns festzustellen, ob wir in Kontakt mit einer infizierten Person geraten sind und daraus ein Ansteckungsrisiko entstehen kann. So können wir Infektionsketten schneller unterbrechen. Die App ist ein Angebot der Bundesregierung.

Download und Nutzung der App sind vollkommen freiwillig.

Sie ist kostenlos im App Store und bei Google Play zum Download erhältlich.

Aktuelle Änderungen in NRW

Das nordrhein-westfälische Kabinett hat am 12.07.2020 Änderungen für die Coronaschutzverordnung und die Coronaeinreiseverordnung beschlossen und sie bis zum 11.08.2020 verlängert.

Neben den allgemeinen Hygieneregeln sind daher die drei Grundregeln weiterhin unerlässlich: das Abstandsgebot, das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung und die Sicherstellung der Nachverfolgbarkeit der Infektionsketten.


In der Coronaschutzverordnung werden durch die aktuellen Änderungen die Personengrenzen für Veranstaltungen erhöht. Das betrifft vor allem Feste aus besonderem Anlass, insbesondere Hochzeiten, die bei Sicherstellung der Kontaktnachverfolgung der Teilnehmenden nun mit bis zu 150 Personen gefeiert werden dürfen. Gleiches gilt für Beerdigungen. Bei Kultur- und sonstigen Veranstaltungen wird der Schwellenwert, ab dem ein Hygienekonzept vorgelegt werden muss, von 100 auf 300 Personen angehoben. Die Personenbegrenzung beim Kontaktsport in der Halle wird von zehn auf 30 Personen erhöht. Auch die zulässige Zuschauerzahl wird von 100 auf 300 erhöht.


Wichtige Änderungen gibt es auch zur Einreise aus Risikogebieten: In der Coronaeinreiseverordnung wird ab sofort dem Umstand Rechnung getragen, dass ausreichende Testkapazitäten vorhanden sind, um die prinzipiell gewünschten Testungen der Einreisenden und Rückreisenden aus den vom Robert-Koch-Institut festgelegten Risikoländern durchzuführen. Die Ausnahmen von der Quarantänepflicht wurden dementsprechend reduziert. Pressemeldung

Ein- und Rückreisende

Insbesondere bei der Einreise aus Risikogebieten gilt nun nicht mehr automatisch eine Ausnahme von der Quarantänepflicht für Beschäftigte der "kritischen Infrastruktur", sondern nur nach einem negativen Testergebnis. Dasselbe gilt, wenn im Risikogebiet ein Verwandtenbesuch erfolgt ist.
Die neue Verordnung gilt ab dem 15. Juli 2020 und tritt mit Ablauf des 11. August 2020 außer Kraft.

Maskenpflicht in NRW bleibt

Maskenpflicht bis 11. August verlängert.


Wann und wo gilt die Maskenpflicht?

Die Maskenpflicht gilt für Kunden, Nutzer, Inhaber und Beschäftigte gleichermaßen – es sei denn, Beschäftigte werden durch andere Schutzmaßnahmen wie Abtrennungen durch Plexiglas etc. geschützt. Ebenfalls dürfen Beschäftigte hilfsweise – falls das dauerhafte Tragen einer textilen Mund-Nase-Bedeckung zu Beeinträchtigungen führt – ein das Gesicht vollständig bedeckendes Visier nutzen.


Gibt es Ausnahmen von der Maskenpflicht?

Ja. Die Maskenpflicht gilt nicht für Kinder, die noch nicht zur Schule gehen. Von der Maskenpflicht ist befreit, wer aus medizinischen Gründen keine Mund-Nase-Bedeckung tragen kann. Außerdem kann die Maske aus bestimmten Gründen vorübergehend abgelegt werden, beispielsweise zur Kommunikation mit einem gehörlosen oder schwerhörigen Menschen.


Kontaktbeschränkungen und Verhaltensregeln

Die bestehenden Kontaktbeschränkungen werden entsprechend dem Beschluss zwischen Bund und Ländern vom 26. Mai 2020 so weiterentwickelt, dass sich neben den bisher möglichen Konstellationen (Familie oder zwei Hausstände) eine Gruppe von bis zu zehn Personen im öffentlichen Raum treffen darf. Dies gilt unter der Voraussetzung, dass eine Rückverfolgbarkeit der am Treffen beteiligten Personen sichergestellt ist.

Im Übrigen gilt die allgemeine Abstandsregel von 1,5 Metern fort, auch die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung in bestimmten Bereichen.


Kontakte - 10 Personen erlaubt

Auslandsreiserückkehrer

Ab dem 08.08.2020 gilt die Testpflicht für Auslandsrückkehrer aus Risikogebieten. Jeder Betroffene hat die Verpflichtung sich kurz vor der Einreise oder nach erfolgter Einreise testen zu lassen.


Alle Personen, die sich in einem ausländischen Risikogebiet aufgehalten haben, müssen sich weiterhin immer unmittelbar nach Rückkehr in den Märkischen Kreis beim Gesundheitsamt melden.


Das Land NRW wird kurzfristig weitere Bestimmungen zu den Abläufen erlassen. Die Informationen werden daraufhin hier aktualisiert.


Der Märkische Kreis ist nicht für die Testung von Auslandsrückkehrern zuständig, aber:
Tests werden kostenlos am Einreiseflughafen oder von Ihrem Hausarzt durchgeführt. Sollte Ihr Hausarzt Sie nicht abstreichen, können Sie sich mit der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe, www.kvwl.de , in Verbindung setzen. Die KVWL hilft Ihnen weiter.


Weitere Infos in den FAQ MK


Aktuelle Risikogenbiete finden Sie unter www.rki.de/covid-19-risikogebiete

Nach Abgabe der Online-Meldung wird sich das Gesundheitsamt schnellstmöglich per e-mail oder telefonisch mit Ihnen in Verbindung setzen.


Liegt kein aktueller negativer Test vor, müssen sich Reiserückkehrer aus Risikogebieten sofort für 14 Tage in die häusliche Quarantäne begeben. Es ist in diesem Zeitraum nicht gestattet, Besuch von Personen zu empfangen, die nicht dem Hausstand angehören.


Liegt Ihnen ein aktueller negativer Test vor, ist die häusliche Quarantäne sofort aufgehoben und Sie können sich frei, aber vorsichtig in der Öffentlichkeit bewegen. Die Meldepflicht besteht dennoch.


Erreichbarkeit Gesundheitsamt zu Fragen der Reiserückkehr:
09.00 – 12.00 Uhr (Mo - Fr)

Telefon: 02352 / 966 – 7273 oder e-mail: cs@maerkischer-kreis.de


Zu allen anderen Fragen zum Coronavirus, wenden Sie sich bitte an das Gesundheitstelefon 02351 966-7272.


Weitere wichtige Informationen zu Ausnahmeregelungen erhalten Sie unter Punkt 5 der FAQ MK Alles Übrige wird im Gespräch mit dem Gesundheitsamt geklärt.

Auslandsrückkehrer

Bürgerbüros - Auf dem Weg zum Normalbetrieb

Die Corona-Pandemie hat Mitte März den Lockdown der Kreisverwaltung erzwungen. Dringende Anliegen der Bürgerinnen und Bürger konnten seitdem nur noch nach Terminvereinbarung erledigt werden. Inzwischen hat der Märkische Kreis seine Serviceleistungen schrittweise erweitert. Noch ist der Normalbetrieb nicht ganz erreicht.
Nach wie vor müssen Bürgerinnen und Bürger im Voraus einen Termin ausmachen. Für die Bürgerbüros sind jeweils Termine für die kommenden zehn Tage online buchbar.


Die Abstands- und Hygieneregeln stellten für Mitarbeiter und Besucher kein Problem dar. Die Bürgerbüros des Märkischen Kreises haben aktuell nur wochentags geöffnet. Das System zur Online-Terminvergabe funktioniere mittlerweile sehr gut. Sollte es Probleme mit der Buchung geben, können sich Bürger über die Telefonzentrale des Kreises nach freien Terminen erkundigen. Der Tipp des Fachdienstleiters: „Meistens gibt es morgens früh noch Resttermine für die kommenden Tage. Wir bitten um Verständnis, wenn es aktuell dauern kann, bis man einen Termin bekommen kann.“


Die Ausländerbehörde ist ebenfalls nur über Terminvergabe zugänglich!

Online-Terminvereinbarungen



Service wird wieder ausgeweitet
Synonyme überspringen
übertragbare Krankheiten, Meldepflicht, Impfung, Virus, Corona, Coronavirus, COVID-19, Covid, Risikogebiet, SARS, Viren,SARS-CoV-2, Risikogebiet , Krankheitszeichen , Hygieneregeln, Hygiene, Infektionsschutz, Fremdsprachen, Übersetzung, übersetzt
 

FAQ zur Coronalage

Umfangreiche Informationen zu häufigen Fragen

Übersicht zu Hotlines

Krisentelefon, Gesundheit, Wirtschaft etc..

Aktuelle Infos Gesundheitsamt

Coronavirus Informationen
Corona - Aktuelle Infos des Gesundheitsamtes

Hygiene - Hinweise

Hygiene Informationen - Coronalage
Informationen zum Infektionsschutz

Helfer gesucht

Hilfe - Finden und anbieten

Kfz & Führerschein

Kfz und Führerschein Angelegenheiten auf dem Postweg
Umstellungen auf Postweg

Pflege-Informationen

Änderungen an Dienstleistungen
Pflege - Aktuelle Hinweise in der Corona-Lage

Wirtschaft & Finanzen

Wirtschaft- Informationen zur Coronalage
Informationen für Unternehmer und Selbständige

Schule, Kinderbetreuung

Schule, Kinderbetreuung
Weiterführende Informationen zu Kinderbetreuung, Lernen & Co.

Freizeit

Freizeit
Online Angebote zur Gestaltung der Freizeit.

Fremdsprachen, Gebärden, Leichte...

Übersicht verfügbarer Informationen in Fremdsprachen, Gebärdensprache, Leichter Sprache

Pressemitteilungen / SocialMedia

Corona-Pressemitteilungen
Übersicht aller zum Thema Corona veröffentlichten Pressemitteilungen

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten
Öffnungszeiten der Bürgerbüros, der Fachdienste und der Nebenstellen

Infos der Gemeinden des MK

Corona - Kommunen des Märkischen Kreises
Übersicht der von Ihren Gemeinden bereit gestellten Informationen.

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen - Coronalage
Weiterführende Informationen - Coronalage