Mitarbeitersuche

Ansprechpartner

übertragbare Krankheiten, Meldepflicht, Impfung, Virus, Corona, Coronavirus

Gesundheit - Verhütung und Bekämpfung von Coronavirus

Das Gesundheitsamt informiert: Coronavirus 2019-nCoV

Hilfestellung für eine persönliche Einschätzung

Wie erkenne ich, ob ich an dem Coronavirus erkrankt bin:

Folgende Symptome liegen bei einer Coronavirus-Infektion vor:

  • Infektion der unteren Atemwege mit ggf. Fieber und Husten

Wichtig:

Um als Verdachtsfall einer Coronavirus-Infektion zu zählen, muss

  • bis 14 Tage vor Erkrankungsbeginn ein Aufenthalt im nach RKI festgelegten Risikogebiet (aktuell der chinesischen Provinz Hubei (inkl. Stadt Wuhan) und die Städte Wenzhou, Hangzhou, Ningbo, Taizhou in der Provinz Zhejiang.)
    • oder
  • Kontakt zu einem bestätigten, labordiagnostisch gesicherten Coronavirus Fall-/Erkrankten bis max. 14 Tage vor dem eigenen Erkrankungsbeginn vorliegen.

Sofern keine dieser Voraussetzungen zutrifft, besteht für Sie nach aktueller Einschätzung kein Anhaltspunkt für die Annahme einer Coronavirusinfektion.

Sollten Sie aktuell die oben aufgeführten Symptome sowie den Aufenthalt im Risikogebiet Hubei oder Kontakt zu einer bestätigten erkrankten Person erfüllen, ist folgende Vorgehensweise zu beachten:

  • Nehmen Sie telefonischen Kontakt zu Ihrem behandelnden Hausarzt auf. Nicht unangemeldet die Praxis aufsuchen!!!
  • Der behandelnde Arzt wird mit Ihnen telefonisch die weitere Vorgehensweise festlegen.

In Deutschland findet momentan keine fortlaufende Übertragung des Coronavirus statt. Die Atemwegsinfekte, mit denen Patientinnen und Patienten zurzeit die Arztpraxen aufsuchen, sind fast ausschließlich auf Influenza/Grippe oder Erkältungskrankheiten zurückzuführen.

Von vorsorglichen Testungen ohne Erfüllung der o.g. Punkte wird abgeraten. Eine solche Testung wird zudem auch nicht von der Krankenkasse getragen.

Hotline-Nr.: (0211) 8554774

Details einblenden
Zuletzt aktualisiert am: 12.02.2020