Puppentheatertage locken über 850 Besucher

Gebannt lauschten die Jungen und Mädchen bei den Aufführungen. Foto: Michelle Wolzenburg/Märkischer Kreis
Gebannt lauschten die Jungen und Mädchen bei den Aufführungen. Foto: Michelle Wolzenburg/Märkischer Kreis

Pressemeldung vom 13.11.2017
|

Mit dem Zuschauerzuspruch bei den Puppentheatertagen auf der Burg Altena ist der Märkischen Kreis sehr zufrieden. Mehr als 850 Besucher kamen in diesem Jahr zu den insgesamt 14 Vorstellungen. Nahezu alle Vorstellungen waren ausgebucht, es gab nur ganz wenige Restkarten. 


Auch der Heimatbund Märkischer Kreis e.V. sowie die „Freunde der Bug Altena“ beteiligten sich mit exklusiven Vorstellungen an dem Programm der Puppentheatertage, die in diesem Jahr zum sechsten Mal angeboten worden waren.


Begeistert waren die Besucher vor allem bei den Aufführungen „Der Besuch der alten Dame“ und „Die Legende Luther“. Bei den Vormittagsvorstellungen fieberten die Jungen und Mädchen besonders mit. Beispielsweise bei „Frau Holle“ schrie die Pechmarie: „Ich will ein goldenes Kleid, ich will, ich will, ich will!“ O-Ton aus dem jungen Publikum: „So schon mal gar nicht, du freches Mädchen!“


Bei den Erwachsenen-Vorstellungen gab es nach den Stücken noch einen regen Austausch zwischen Puppenspielern und Publikum über die verschiedene Techniken und die Beschaffenheit der Figuren. Viele zufriedenen Zuschauer verabschiedeten sich nach den Veranstaltungen mit der Bemerkung: „Na dann, bis nächstes Jahr.“

Auch bei Vorstellungen für Erwachsene war der Festsaal auf der Burg Altena gut besucht. Foto: Michelle Wolzenburg/Märkischer Kreis
Auch bei Vorstellungen für Erwachsene war der Festsaal auf der Burg Altena gut besucht. Foto: Michelle Wolzenburg/Märkischer Kreis
Zuletzt aktualisiert am: 13.11.2017