Jugendliche mit Erfahrungen von Auslandsaufenthalten gesucht

Pressemeldung vom 04.10.2017

Die Jugendförderung des Märkische Kreises lädt zu einem Treffen ein, bei dem über Auslandsaufenthalte berichtet werden soll. Ziel ist es, die Vernetzung von verschiedenen Organisationen, die internationale Jugendarbeit unterstützen, aufzubauen. In diesem Rahmen sucht die Jugendförderung  Jugendliche und junge Erwachsene, die Auslandserfahrungen gesammelt haben. Bei einem Treffen können die Jugendlichen und jungen Erwachsenen ihre Erlebnisse berichten und sich mit anderen austauschen. Außerdem wird die Vernetzungsidee vorgestellt, und alle Beteiligten können den Prozess aktiv mitgestalten.


 Das Treffen findet zu Beginn der Herbstferien am Montag, 23. Oktober, in der Zeit von  12 bis 18 Uhr in der Humboldt-Villa in Lüdenscheid. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Das Projekt wird aus Bundesmitteln des Innovationsfonds „Internationale Jugendarbeit“ finanziert. Die Teilnahme ist kostenfrei, es gibt einen Mittagsimbiss inklusive. Um eine vorherige Anmeldung bis zum 13. Oktober wird gebeten - per E-Mail: m.behle@maerkischer-kreis.de oder telefonisch  unter 02351/966-6608.


 


 

Zuletzt aktualisiert am: 04.10.2017