Porzellan-Sprechstunde auf der Burg Altena

Pressemeldung vom 25.09.2017

Die Sonderausstellung „Bei Tisch – Essen und Trinken in der Frühen Neuzeit“ schließt am 8. Oktober endgültig ihre Türen. Aus diesem Grund laden die Museen des Märkischen Kreises auf der Burg Altena alle Freunde des kostbaren Geschirrs an diesem Sonntag zu einer besonderen Veranstaltung ein: Josef Sellmair, Leihgeber und ausgewiesener Kenner, lädt zu einer Porzellan-Sprechstunde in die Museums-Caféteria ein. Gerne dürfen zwischen 11 und 18 Uhr Stücke mitgebracht werden, die der Experte zeitlich einordnet. Allerdings gibt er keine genaue Schätzung über den Wert des Porzellans ab. Außerdem bringt Josef Sellmair ausgewählte Stücke aus seiner Porzellansammlung und Silber mit und erklärt den Museumsbesuchern bei Bedarf deren Besonderheiten. Der ausschließliche Besuch der Porzellan-Sprechstunde ist kostenlos, ansonsten muss nur der Museumseintritt gezahlt werden.

Zuletzt aktualisiert am: 25.09.2017