Luisenhütte lädt zum Kinder-Halloween

Zum Saisonausklang steigt an der Luisenhütte wieder das Kinder-Halloween. Montage: Pfiffikus/Märkischer Kreis
Zum Saisonausklang steigt an der Luisenhütte wieder das Kinder-Halloween. Montage: Pfiffikus/Märkischer Kreis

Pressemeldung vom 18.09.2017

Bevor die Luisenhütte in Balve-Wocklum in die Winterpause geht, wird es im Innern zu Halloween noch einmal schön schaurig. Die Luise lädt am Samstag, 28. Oktober, zur Kinder-Halloween-Party ein – frei nach dem Motto „Das Grauen kehrt zurück“.


Auf die Gästeliste der Grusel-Party, die vom Märkischen Kreis und der Pfiffikus-Agentur ausgerichtet wird, dürfen Jungen und Mädchen im Alter von acht bis zwölf Jahren. Die Bedingung, um großen Spaß zu haben, ist, die Nerven zu behalten, wenn die Hütte im Dunkeln versinkt und sich im Innern Nebel bildet. Dann ist es Zeit zum Schreien: Auf dem Gruselparcours erweckt der Höllenwächter die Geister des Hauses zum Leben. Hinter jeder Ecke und jedem Grabstein kann das Grauen warten. Dafür inszenieren gut ein Dutzend Akteure die „Die Rückkehr des Grauens“ um den verfluchten Graf in der Hütte.


Ebenfalls zum Programm gehören eine gespenstische Schnitzeljagd, die Grusel-Olympiade am „Spielplatz des Grauens“, Windlicht-Basteln im Museum für Vor- und Frühgeschichte. Wer sich bei all‘ dem stärken muss, ist in der Horrorbar genau richtig. Um das alles stilecht zu erleben, dürfen Luises Gäste gerne verkleidet kommen.


Los geht es um 16 Uhr am Spielplatz vor der Hütte, Ende ist gegen 20 Uhr auf dem Platz vor der Hütte. In dieser Zeit ist auch die Hüttenschänke geöffnet. Die Teilnehmerzahl ist auf 100 Kinder begrenzt. Das Mindestalter von acht Jahren sollte nicht unterschritten werden. Tickets für die Kinder-Halloween-Party gibt es für sieben Euro nur nach Voranmeldung über die Museen der Burg Altena, Telefon 02352/966-7034 oder per E-Mail unter museen@maerkischer-kreis.de.


 


 

Zuletzt aktualisiert am: 18.09.2017