Schmuckworkshop im Deutschen Drahtmuseum

Pressemeldung vom 18.10.2016
Schmuck aus Silberdraht ist beliebt. Wenn das Schmuckstück auch noch selbst hergestellt wird, bekommt es eine ganz besondere Bedeutung. Im Deutschen Drahtmuseum in Altena gibt es jetzt vom 8. bis 10. November wieder die Möglichkeit, eigene Schmuckstücke aus Silberdraht und versilbertem Draht zu fertigen. An den drei Tagen können Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren an einem Kurs mit der Iserlohner Schmuckkünstlerin Uschi Becke teilnehmen.

Sie arbeitet seit Jahren kreativ mit dem drahtigen Material und ist im Deutschen Drahtmuseum in Altena regelmäßig mit ihren Kursen zu Gast. Der dreitägige Kurs findet jeweils von 14.30 bis 17 Uhr statt. Geplant ist die Herstellung von Ringen, Ketten, Anhängern und Ohrringen. Jede Teilnehmerin nimmt mindestens ein selbstgestaltetes Schmuckstück mit nach Hause. Die Teilnahmegebühr beträgt 20 Euro, dazu kommen noch Materialkosten.

Anmeldungen werden möglichst bald erbeten unter Telefon 02352/966-7034 oder per E-Mail unter museen@maerkischer-kreis.de.

Zuletzt aktualisiert am: 18.10.2016