200.000 Zugriffe auf neue Bilddatenbank

Nutzer halfen 450 historische Fotos zu identifizieren

Alle Erwartungen wurden übertroffen. Diplom-Archivar Ulrich Biroth vor der Cumulus-Bilddatenbank. Foto: Hendrik Klein/Märkischer Kreis
Alle Erwartungen wurden übertroffen. Diplom-Archivar Ulrich Biroth vor der Cumulus-Bilddatenbank. Foto: Hendrik Klein/Märkischer Kreis

Pressemeldung vom 14.10.2016
| Die Einführung der neuen Bilddatenbank „Canto Cumulus“ im Kreisarchiv des Märkischen Kreises im Februar ist eine Erfolgsgeschichte. „Wir haben in den vergangenen acht Monaten mehr als 200.000 Zugriffe auf die Daten gezählt. Das sind weit mehr als ich je gedacht hätte“, freut sich Diplom-Archivar Ulrich Biroth, beim Kreisarchiv zuständig für die Bilddatenbank. Mittlerweile sind mehr als 10.000 historische Bilder, Ansichtskarten, Briefköpfe und Fotos von Medaillen aus dem umfangreichen Fundus des Archivs digitalisiert und in die Datenbank eingepflegt.

Eine Hoffnung des Diplom-Archivars hat sich mit der Einführung von „Canto Cumulus“ ebenfalls erfüllt. „Mithilfe der Nutzer konnten wir 450 Bilder aus unserem Archiv zuordnen, und wir wissen jetzt, was darauf zu sehen ist“, so Ulrich Biroth. 100 Zugriffe pro Bild, Ansichtskarte oder Briefkopf seien keine Seltenheit. Renner bei den Interessierten seien beispielweise die historischen Fotos von der Fabrikanlage Maste-Barendorf in Iserlohn – „aber auch Schützenfeste jeglicher Art“, weiß Ulrich Biroth.

Von der digitalen Neuerung können alle Interessierten profitieren. Sie können sich unter „http://medien.maerkischer-kreis.de/archiv" direkt in die Datenbank einloggen, Suchbegriffe eingeben, die historischen Bilder, Postkarten, Karten und Pläne ansehen und sie in einer zunächst geringen Auflösung mit Wasserzeichen versehen herunterladen. Hat der Märkische Kreis die Rechte an den Bildern, können sie auf Wunsch jedem Bürger in einer höheren Auflösung zur Verfügung gestellt werden. Eine Nutzung ist selbstverständlich nach vorheriger Rücksprache mit dem Kreisarchiv erlaubt.

„Canto Cumulus“ ist die Software eines deutsch-amerikanischen Unternehmens mit Sitz auch in Berlin. Genutzt wird es in erster Linie in Agenturen, Unternehmen und Behörden zur Archivierung, Organisation und Distribution von Mediendateien innerhalb einer Netzwerk-Infrastruktur. Das Kreisarchiv des Märkischen Kreises ist das erste Kommunal-Archiv, das so ein Angebot macht.

Zuletzt aktualisiert am: 14.10.2016