Aktionstag Elektromobilität auf dem Lüdenscheider Sternplatz

Foto (v.l.n.r.): MK-Klimaschutzbeauftragte Petra Schaller, Landrat Thomas Gemke, stellvertre-tende Bürgermeisterin Verena Kasperek und Klimaschutzmanagerin Sara Kunkel, Foto: Rolf Rutzen/Lüdenscheid
Foto (v.l.n.r.): MK-Klimaschutzbeauftragte Petra Schaller, Landrat Thomas Gemke, stellvertre-tende Bürgermeisterin Verena Kasperek und Klimaschutzmanagerin Sara Kunkel, Foto: Rolf Rutzen/Lüdenscheid

Pressemeldung vom 08.06.2016
Elektromobilität – nicht nur von Autos – ist das Thema des ersten Aktionstages, zu dem der Märkische Kreis und die Stadt Lüdenscheid gemeinsam für den kommenden Samstag auf den Sternplatz einladen. Landrat Thomas Gemke und die stellvertretende Bürgermeisterin Verena Kasperek stellten zusammen mit den beiden Klimaschutzbeauftragten von Kreis und Stadt das Programm für den 11. Juni vor.
Knapp 30 Aussteller aus Nordrhein-Westfalen werden von 10 bis 14 Uhr Informationen zu Elektroautos, E-Bikes, Pedelecs und vielem mehr rund um das Thema Mobilität durch erneuerbare Energien geben. Abgerundet wird der Aktionstag durch eine Autoshow, E-Bike-Parcours, Quiz, Tombolas und Mitmachaktionen für die ganze Familie.
Bei der Energieberatung der Verbraucherzentrale, können Kinder in Begleitung eines Erwach-senen ein solarbetriebenes Rennauto zusammenbauen und mit nach Hause nehmen. Hierzu ist allerdings eine Anmeldung erforderlich. Diese ist unter energiebil-dung@verbraucherzentrale.de oder telefonisch möglich. Die Kostenbeteiligung beträgt 5 Euro.

Zuletzt aktualisiert am: 08.06.2016