Außenwärmedämmung – sinnvoll oder überflüssig? - Infoveranstaltung am 29. Juni 2016 im Kreishaus Lüdenscheid

Infoveranstaltung am 29. Juni 2016 im Kreishaus Lüdenscheid

Etwa zwei Drittel der Wärme entweichen bei einem nicht gedämmten Einfamilienhaus ungenutzt, Foto Raffie Derian/Märkischer Kreis
Etwa zwei Drittel der Wärme entweichen bei einem nicht gedämmten Einfamilienhaus ungenutzt, Foto Raffie Derian/Märkischer Kreis

Pressemeldung vom 07.06.2016
Zum Thema Außenwärmedämmung bietet der Märkische Kreis am 29. Juni von 16 bis 18 Uhr im Rahmen des Klimaschutzes eine kostenlose Informationsveranstaltung im Lüdenscheider Kreishaus an. Hausbesitzer können sich ein eigenes Bild machen, wann sich eine Wärmedämmung für sie lohnt und was bei der Ausführung zu beachten ist. Martin Wulf, Energieberater der Verbraucherzentrale NRW für Iserlohn und Hemer, referiert über mögliche Zuschüsse und Fördermöglichkeiten sowie mögliche Auswirkungen der Wärmedämmung auf das Raumklima. Architekt Stefan Czarkowski und Leiter der Feuerwehr Halver geht der Frage nach, ob und inwieweit Dämmmaterial die Gefahren bei Bränden erhöht und welche Sicherheitsmaßnahmen es gibt. Über die verschiedenen Wärmedämmungen, Vorschriften und Kosten berichtet Bernd Michalzik vom Maler- und Lackiererinnungsverband Westfalen. Fragen von Interessierten werden gerne beantwortet. Zur besseren Organisation bittet die Klimaschutzbeauftragte Petra Schaller um formlose Anmeldung unter Tel.: 02351 966 6361 oder Email: p.schaller@maerkischer-kreis oder über die Homepage www.maerkischer-kreis.de.

Zuletzt aktualisiert am: 07.06.2016