Neues Angebot dank Hilfe vom Märkischen Kreis

Solardachkataster jetzt auch im Kreis Warendorf

Pressemeldung vom 01.06.2016
Dank der Unterstützung des Märkischen Kreises kann der Kreis Warendorf seinen Bürgerinnen und Bürgern jetzt auch ein Solardachkataster anbieten. Lohnt sich die Nutzung von Sonnenenergie auf dem eigenen Dach? Zu dieser Frage können sich Hausbesitzer schnell online eine Einschätzung holen. Solardachkataster für alle 13 Städte und Gemeinden im Kreis Warendorf sind nun zentral auf einer Seite zusammengefasst.

Durch die Ampelfarben der Dächer erhält der Besitzer einen ersten Hinweis, ob sein Dach für die Sonnenenergienutzung geeignet ist. Dabei bedeutet grün „gut geeignet“, gelb „mittel“ und rot „eher schlecht“. Die Berechnung der Solarpotenziale erfolgte mit Hilfe von Berechnungsmodellen, die der Märkische Kreis kostenlos zur Verfügung gestellt hat.

„Das Angebot des Märkischen Kreises haben wir gerne genutzt. So können wir Hausbesitzern eine wichtige Entscheidungshilfe zur Nutzung Erneuerbarer Energien geben, ohne dass wir dafür tief in die Tasche greifen mussten“, freute sich Landrat Dr. Olaf Gericke. Er bedankte sich bei seinem Amtskollegen Thomas Gemke für die Pionierarbeit, die der Märkische Kreis geleistet hat. Das Solardachkataster für den Märkischen Kreis ist über dessen Internet-Seite www.maerkischer-kreis.de erreichbar.

Zuletzt aktualisiert am: 01.06.2016