Wanderausstellung "Wünsche" zur Ausleihe

Pressemeldung vom 20.05.2016
Im Zeitraum vom 27.5.-5.6.2016 können Schulen, Büchereien, Vereine oder Verbände aus dem Zuständigkeitsbereich des Kreisjugendamtes die Ausstellung "Wünsche" beim Märkischen Kreis ausleihen. Die Wanderausstellung zum Thema Integration von Flüchtlingen wurde von Studierenden und jungen geflüchteten Erwachsenen an der Universität Siegen konzipiert. Sie ist im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben! ̶ Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit" entstanden. Gefördert wurde sie von der Stadt Siegen sowie dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Etliche Geflüchtete und Studierende waren bereit, ihr Gesicht für die Ausstellung zur Verfügung ablichten zu lassen. 16 junge Menschen aus neun Nationen kommen auf den insgesamt elf Roll-Ups zu Wort. Die einen leben schon länger in Deutschland, studieren oder promovieren – die anderen sind vor Krieg und Terror hierher geflohen. Zu Letzteren gehört Abdul Loulidi (26 Jahre) aus Marokko. Er zeigt sein Gesicht und sagt, dass er angefangen hat, sich zu integrieren. Dabei sieht er sich auf dem richtigen Weg und bedankt sich bei allen, die ihn bis hierher unterstützt haben. Ähnlich sieht es Jan Baptista Sam Kolie (33 Jahre) aus Guinea: "Es braucht Menschen, die uns helfen. Wir brauchen Unterstützung." Er hofft, in Deutschland eine Berufsausbildung machen zu können. Über Facebook hat Katharina Rössel von dem Projekt erfahren und war sofort begeistert von der Idee. Die 21-jährige ist Studentische Hilfskraft und hat sich als Deutschlehrerin eingebracht. Rössel: "Das Projekt gibt jungen Menschen ein Gesicht. Es sind junge Menschen so wie ich. Während der Projektarbeit merkten wir, dass wir zusammengehören. Auch wenn die Sprachkenntnisse noch zu wünschen übrig lassen, man versteht einander. Wir haben gemeinsam gekocht, Weihnachten gefeiert und Ausflüge unternommen."
Die Ausstellung besteht aus elf Roll-Ups und einer „Voting-Box". Die Ausleihe ist kostenfrei, jedoch muss sie aus dem Kreishaus Lüdenscheid abgeholt und wiedergebracht werden. Zeiten der Ausleihe sind mit der Jugendförderung des Märkischen Kreises abzuklären. Durch bildhafte Darstellungen und Kurz-Geschichten können Pädagogen über die Ausstellung mit Jugendlichen in den Austausch treten. Ansprechpartner für die Ausleihe: Manuela Behle, Jugendförderung, Tel. 02351/966-6608, Email: m.behle@maerkischer-kreis.de

Zuletzt aktualisiert am: 20.05.2016